...
Legen Sie eine Folie auf die Couch

Bei sehr guten Filmen erwische ich mich manchmal, dass ich unbewusst mit den Darstellern mitlaufe, bei Cloverfield bin ich mitgerannt. Und ich bin noch immer aus der Puste.

Lesen navigate_next
...
Großes Frauentennis

Film ist wohl das Medium, das in unserer Zeit die breiteste Masse für eine spezielle Kunstrichtung oder ein „künstliches“ Produkt begeistern kann. Aber was macht einen Film unter vielen zu etwas besonderem?

Lesen navigate_next
...
"Mit Benzin übergießen und anzünden"

Gestern zog es mich in die Landeshauptstadt, um einen guten Freund zu besuchen, aber was mir in Erinnerung blieb ist nicht das gute Gespräch mit Alfredo, sondern eine neu Qualität des ostentativen Hasses.

Lesen navigate_next
...
Heather, Wodka und John McCain

„America first“, war für vier Jahre das oktroyierte Credo einer Nation, die schon so viel falsch gemacht hat, aber am Ende meist doch den Anstand wieder für sich entdeckte. Vielleicht auch, weil es zumindest in der Vergangenheit immer wieder gute Verlierer gab.

Lesen navigate_next
...
Lächeln ohne Arschloch zu denken

7,5 Milliarden Menschen bevölkern aktuell unseren Heimatplaneten. 320 Millionen davon sind Amerikaner und einer unter ihnen ist Joseph Biden. Und dieser Eine soll nun das Chaos Aller zum Besseren wenden.

Lesen navigate_next
...
"Herzlichen Glückwunsch"

Kaum ein Ereignis war in letzter Zeit so medienpräsent wie die Wahl des 46. Amerikanischen Präsidenten. Und nicht wenige sind überrascht, dass es Biden im dritten Anlauf endlich geschafft hat, von Delaware ins Weiße Haus zu ziehen. Aber was nun?

Lesen navigate_next
...
Ich will HUPEN!

Wer hätte gedacht, dass es auch Amerikaner gibt und gab, die verlieren können. Der 41. Präsident der USA war zumindest in diesem Falle ein leuchtendes Beispiel:

Lesen navigate_next
...
Gott steh` uns bei

Ich habe gerade einmal nachgezählt: Nur wenn Biden alle Bundesstaaten gewinnt (inkl. Pennsylvania mit 20 Wahlmenschen), kann er noch Präsident werden. Und das ist so unwahrscheinlich wie ein 6er im Lotto. Ergo: Das Trumpeltier bleibt (wohl) im Weißen Haus.

Lesen navigate_next
...
Gesund aber einsam

Im Gegensatz zum Frühjahr, habe ich mich mittlerweile an die Einigelung gewöhnt. Der Mundschutz wurde obligatorisch, der Abstand Ausdruck des Respekts vor der Gesundheit anderer und die fehlende Darstellung der Emotion zur größten Bewährungsprobe.

Lesen navigate_next
...
Zwischen Pest und Cholera

Theoretisch, haben wir es jetzt hinter uns: Auch im letzten „battle-ground“, den man früher noch swing State nannte, muss die Stimme mit dem Datum des 3. Novembers abgegeben bzw. eingeworfen sein. Und jetzt?

Lesen navigate_next
stadt40 ©