Sandro Wagner wird ZDF-Experte für WM

Der ehemalige Nationalspieler wird bei der WM-Endrunde in Katar (20. November bis 18. November) die Spiele begleiten.

Das ZDF-Expertenteam bei der Weltmeisterschaft vervollständigen die Rio-Weltmeister Per Mertesacker und Christoph Kramer sowie Frauen-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg. Darüber hinaus steht Schiedsrichter-Fachmann Manuel Gräfe mit seiner Expertise zur Verfügung.

"Bei diesem Turnier werden wir aber nicht nur den Fußball im Blick haben, sondern auch die politische Situation vor Ort mit den Themen Menschenrechte, Pressefreiheit und Klima kritisch beleuchten", sagte ZDF-Chefredakteurin Bettina Schausten. Das gesamte ZDF-Team stehe "für geballte Kompetenz. Das sind beste Voraussetzungen, um die WM-Spiele umfassend und spannend zu präsentieren". 

Die Berichterstattung von der WM wird zentral aus der ZDF-Sendezentrale in Mainz gesteuert. Das betrifft sowohl die Studiopräsentation als auch Regie, Technik und Produktion. Das ZDF-WM-Studio befindet sich nicht vor Ort in Katar, sondern in der von ARD und ZDF gemeinsam genutzten temporär errichteten Leichtbau-Arena auf dem Mainzer Lerchenberg. 

Von dort führen die Moderatoren Katrin Müller-Hohenstein und Jochen Breyer im Wechsel durch den WM-Sendetag und analysieren zusammen mit den ZDF-Expert*innen durch die Spiele. 

Vor Ort im Emirat agiert das Zweite mit einem kleinen Team im International Broadcast Center (IBC) von Doha. 

Dazu zählen die Live-Reporter*innen, Interviewer*innen, Storymacher*innen sowie Sven Voss als Moderator am Quartier der deutschen Nationalmannschaft und der Fachreporter für die FIFA-Themen Markus Harm.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel