CANVAS BRIDGE

Eine Spendenaktion des Kollektivs CANVAS BRIDGE mit 100 Prozent Erlös für den Jemen

Die CANVAS BRIDGE ist eine neu ins Leben gerufene Spendenaktion, die es erst seit dem 1. Dezember gibt.

Die Spendenaktion findet über das Social Media Portal Instagram statt. Über die gesamte Vorweihnachtszeit, vom 1. bis 24. Dezember, werden Werke unterschiedlichster Künstler*innen vorgestellt und im Sinne einer Spenden-Auktion verkauft.

 

Von den Einnahmen bekommen jedoch weder CANVAS BRIDGE noch die Künstler*innen etwas.
100 Prozent jeder Spende gehen an die Stiftung Yemen-Friends.

 

Die Werke stammen aus dem facettenreichen Bereich der Kunstschaffenden. 

Es sind sowohl Maler*innen, Designer*innen, Fotograf*innen und Grafiker*innen bei der Aktion vertreten.
Bei den Werken handelt es sich um Unikate oder eine geringe limitierte Auflage.

 

Wie kann ich teilnehmen?
Zunächst sollte man dem Profil CANVAS BRIDGE auf Instagram folgen. Danach ist alles andere ein Kinderspiel.
Jeden Tag, zwischen 18 und 24 Uhr, öffnet sich ein virtuelles Türchen im Sinne eines Posts. Hinter diesem Post befindet sich das zur Auktion freigegebene Werk.
Den sogenannten Followern ist es nun möglich, ein Angebot als Kommentar abzugeben.
Je nach Gebot wird das Kunstwerk, wie üblich, an den Meistbietenden verkauft.

 

Wieso der Jemen?
Die Republik Jemen auf der Arabischen Halbinsel, geologisch ein Teil von Afrika, geographisch zugehörig zu Asien, leidet heutzutage nicht nur an dem Virus COVID-19. Es herrschen dort ein nie enden wollender Krieg, Hungersnot und Cholera.

 

Weshalb „CANVAS BRIDGE“?
„Canvas“ ist die englische Bezeichnung für Leinwand, während „bridge“ zu deutsch Brücke bedeutet. Es geht um bedeutend mehr, als Geld zu sammeln, es geht darum, auch in schwierigen Zeiten neue Wege zu gehen. Auktionen für Kunstinteressierte mit kleinem Geld interessant zu machen, Jung-Künstler*innen in ihrem Vorhaben zu unterstützen und zu supporten. Alles von Zuhause aus. Alles über das Smartphone und alles für den guten Zweck.


CANVAS BRIDGE ermöglicht innovative Verbindungen und spannt die metaphorische Leinwand übers Meer.

CANVAS BRIGDE und allen beteiligten Kunstschaffenden liegt die Unterstützung der ehrenamtlichen Helfer*innen vor Ort am Herzen. Die Spenden fließen in den Erwerb von medizinische Hilfsgütern und Lebensmittel.

 

Eine Spendenaktion der etwas anderen Art. Sowohl der Support von Jung-Künstler*innen als auch das Engagement auf Situationen aufmerksam zu machen, die durch die Pandemie in Vergessenheit geraten, aber noch lange nicht aus der Welt geschaffen sind.

 

Sei dabei!

Für mehr Informationen: yemen-Frinds.org 


Foto: CANVAS BRIDGE



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel