Jetzt spricht "Die Marquise von O."

Eine Frau erobert sich ihre Geschichte zurück

[Münster – 2.10.20] Von Dienstag bis Donnerstag, 6. bis 8. Oktober, erzählt eine junge Frau am Wolfgang Borchert Theater in Münster ihre ganz eigene Geschichte. "Die Marquise von O." von Heinrich von Kleist, sucht den Vater ihres Kindes. Ohne eine Erinnerung daran schwanger geworden, tritt sie in die Öffentlichkeit und kämpft gegen den Druck ihrer Eltern und der Gesellschaft für ihre Freiheit.

In der Fassung von Tanja Weidner kommt die Marquise selber zu Wort. Schauspielerin Rosana Cleve verleiht ihr eine leidenschaftliche, starke Stimme.

Gemäß der Corona-Schutzverordnung vom 30.9. besetzt das WBT ab Oktober alle Sitzplätze im Saal. Aufgrund des Abstands von vier Metern zwischen Bühne und Schauspielern bleibt die erste Reihe bis auf weiteres unbesetzt. Ein 100%iger Betrieb der RLT-Lüftungsanlage reinigt kontinuierlich den Theatersaal von den Aerosolen.

Karten für die Vorstellungen sind erhältlich Mo-Fr von 14-18 Uhr an der Tageskasse oder telefonisch unter 0251.400 19, online im Ticketshop des WBT oder ab 19 Uhr an der Abendkasse.


Heinrich von Kleist

DIE MARQUISE VON O.

Wolfgang Borchert Theater

Inszenierung & Fassung | Tanja Weidner

Bühne & Kostüm | Annette Wolf

Mit | Rosana Cleve



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel