Italienische Oper im Kloster Dalheim

Spitzenensemble zu Gast beim Dalheimer Sommer.


Die Sopranistin Sunhae Im ist auf den Bühnen dieser Welt zu Hause - sie singt u.a. mit dem New York Philharmonic Orchestra und den Münchner Philharmonikern. Am Samstag, 15. August, bringt sie gemeinsam mit dem Spitzenensemble
"Teatro del mondo" italienische Opernarien des 18. Jahrhunderts ins Kloster Dalheim nach Lichtenau-Dalheim (Kreis Paderborn). Im Mittelpunkt des Konzertabends (Beginn 20 Uhr) steht die antike Geschichte um die hoffnungslose Liebe zwischen Dido und Aeneas.

Dido, Königin von Karthago, ist eine der großen tragischen Frauengestalten der Antike. Erobert und verlassen vom trojanischen Königssohn Aeneas auf seiner Fahrt von Troja nach Rom, inspirierte ihr Mythos zahlreiche renommierte Komponisten: Das Opern-Libretto Pietro Metastasios etwa wurde mehr als 60 Mal vertont, und auch die Werke von Ristori, Hasse, Jomelli, Vinci u.a. zeugen von der Bedeutung dieser Geschichte für die italienische Barockoper.

Die aus Südkorea stammende Konzertsängerin Sunhae Im studierte in Seoul und Karlsruhe und debütierte 2000 an der Oper Frankfurt. Seitdem zog die gefragte Sopranistin sowohl ihr Publikum als auch die Presse bei zahlreichen internationalen Produktionen, etwa als Euridice in Glucks "Orfeo" oder als Susanna in Mozarts "Le nozze di Figaro" in ihren Bann.

Unter der Leitung von Andreas Küppers tritt das "Teatro del mondo" als Orchester, Vokalensemble oder mit großer Continuo-Besetzung auf. Höhepunkte des von Kritikern gefeierten Ensembles waren Auftritte und Konzertübertragungen beim Rheingau Musik Festival, beim Festival Rhein-Vokal, beim Beethovenfest Bonn und beim Young Euro Classic-Festival Berlin.

Das Konzert findet am Samstag, 15. August, um 20 Uhr im Ehrenhof des Klosters Dalheim statt. Es dauert zirka 60 Minuten, und es gibt keine Pause. Der Eintritt beträgt 30 Euro (ermäßigt 27 Euro). Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre gilt der halbe Preis auf allen Plätzen. Einlass ist eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Die Platzvergabe erfolgt am Ort. Bei schlechtem Wetter werden kostenlos Regenponchos verteilt.

Weitere Informationen sowie Kartenvorverkauf unter Telefon 05292 9319 224, karten.dalheim@lwl.org und https://www.dalheimer-sommer.lwl.org sowie an der Abendkasse.

HINWEIS: Aufgrund der Corona-Pandemie gelten besondere Vorsichtsmaßnahmen. Aktuelle Information zum neuen Veranstaltungskonzept in Zeiten von Corona gibt es im Internet auf https://www.dalheimer-sommer.lwl.org.

Das Museum im Kloster Dalheim ist an den Veranstaltungstagen des Dalheimer Sommers täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Eintrittskarten zu den Veranstaltungen der Theater- und Musikreihe beinhalten keinen kostenfreien Zugang zum Museum und den Klostergärten.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel