Frohms freut sich

DFB-Torhüterin Frohms "überrascht" vom riesigen EM-Interesse

Fußball-Nationaltorhüterin Merle Frohms hat sich nach dem EM-Traumstart "überrascht" vom Ausmaß des positiven Feedbacks aus der Heimat gezeigt. "Es freut uns natürlich, dass wir die Sichtbarkeit jetzt haben und ganz viele Leute da draußen erreichen", sagte die zukünftige Wolfsburgerin auf der Pressekonferenz am Sonntag in London-Brentford. Das 4:0 (1:0) gegen Dänemark am Freitag habe hoffentlich "Lust auf mehr" gemacht, fügte die 27-Jährige an.

Innenverteidigerin Marina Hegering schaut zwar während eines Turniers lieber nur selten in die Medien, die fast sechs Millionen Zuschauer vor den deutschen TV-Bildschirmen seien aber bemerkenswert: "Das finde ich cool, dass wir so eine Reichweite kriegen können, ich denke, die haben wir ganz gut genutzt."

Im Kracher am Dienstag (21.00 Uhr/ARD und DAZN) gegen Mitfavorit Spanien ist unter Umständen schon der Gruppensieg drin. "Sie werden uns anders fordern", warnte Hegering (VfL Wolfsburg). Auf diesem Weg ein eventuelles Duell mit England im Viertelfinale zu vermeiden, sei aber keine zusätzliche Motivation, betonte Frohms: "Wir sind uns bewusst, dass wir jeden Gegner schlagen können, deswegen wollen wir einfach alle drei Gruppenspiele gewinnen."

© 2008-2022 Sport-Informations-Dienst




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel