All Kinds of Blues

Das Quintett "Blue Terrace" ist am Sonntag (11. Juli) im Musikpavillon in Hamm zu Gast. Mit viel Herzblut präsentiert das Ensemble moderne Versionen älterer und neuerer Bluestitel, die sich vom Mainstream erfrischend abheben.

Hamm - Keine Chance für die Jungs von „Albers Ahoi!“: Obwohl zahlreiche Musikfreunde sich von dunklen Wolken und schlechten Prognosen nicht abhielten ließen, musste das Konzert im Musikpavillon gestern nach rund 40 Minuten wegen des Gewitters schließlich doch abgebrochen werden. Auf einen Wetterumschwung und damit bessere Bedingungen hofft nun das Quintett Blue Terrace, das am kommenden Sonntag (11. Juli) um 15:00 mit feinster Bluesmusik im Pavillon aufwartet.

Blue Terrace ist eine Formation erfahrener Musiker, die ihre Lust am Außergewöhnlichen zusammengeführt hat. Die große musikalische Vielfalt der Bluesmusik liegt ihnen am Herzen. Mit viel Herzblut und voller Enthusiasmus präsentiert das Ensemble moderne, lebendige Versionen älterer und neuerer Bluestitel, die sich vom Mainstream erfrischend abheben: Ein energiegeladener Mix feinfühlig interpretierter Blues-Klassiker zusammen mit rauem Delta Style und pulsierendem Chicago Blues. Nach dem Motto "All Kinds of Blues” hält sich die Band bei der Titelauswahl auch Wege in diverse andere Stilrichtungen und in Grenzbereiche des Blues offen.

Romantische Balladen, mitreißend-swingende Tempi und energetisch aufgeladene Grooves in einer harmonischen Mischung lassen den Blues zu einem Fest für die Ohren werden. Neben bekannten Klassikern wie "The Thrill is gone" von B. B. King oder "Come on in my Kitchen" des Blues-Gitarristen Robert Johnson aus den 30er-Jahren, trägt das Quintett auch unbekanntere Bluestitel (z. B. von Bessie Smith, Robert Johnson, Eric Clapton, Willie Dixon, Nina Simone, Bonnie Raitt, Stevie Ray Vaughan, Gary Moore und Henrik Freischlader) vor, die mal rhythmisch, funky und jazzig oder auch melancholisch und schwermütig daherkommen. Im Vordergrund steht immer der Spaß an der Interpretation mitsamt spannender Solo-Improvisationen, wie auch der Wunsch, das Publikum mitzunehmen auf eine aufregende Reise durch die "Welt des Blues".

Eine energetische Bluesband, bei der alte wie neue Blues-Fans und Interessierte, die den Blues erst noch für sich entdecken möchten, voll auf ihre Kosten kommen. Es singen und spielen: Haide Manns (Gesang/Tenorsaxofon), Steve Sinko (Keyboard), Carsten Grotjahn (Gitarre),  Mathias Dittner (Bass/Gesang) und Thomas Mehrwald (Schlagzeug).

Der Eintritt ist frei, ein 3 G-Nachweis (getestet, geimpft, genesen) ist nicht mehr erforderlich. Das Publikum wird gebeten, sich im Vorfeld ein Zugangsticket zu besorgen (erhältlich bei den Vorverkaufsstellen - Kulturbüro, Verkehrsverein "Insel" am Bahnhof, Ticketcorner Oststraße - und online unter  https://kultur.hamm.de/de/tickets/musikpavillon/blue-terrace-kurhaus-bad-hamm-11-7-2021-15-00. und darauf bereits Name, Anschrift und Telefonnummer zu vermerken, da die Daten zur Nachverfolgung erfasst werden müssen. Restkarten werden eine Stunde vor Konzertbeginn ausgegeben. Es gibt feste Sitzplätze, die vom Ordnungspersonal zugewiesen und nicht verändert werden können, es sitzen maximal zwei Personen nebeneinander.

Stadt Hamm

Foto: Helge Krückeberg



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter