Der Mai Tai

Achte Teil der Reihe: Meine Lieblingscocktails oder auch ein Cocktail nicht von dieser Welt.

Im achten Teil der Reihe „meine Lieblingscocktails“ sprechen wir über eines der vielen verschiedenen Rezepte des variantenreichen Klassikers der Tiki Ära – der Mai Tai.


Was ihr benötigt: 3cl brauner Rum, 3cl weißer Rum, 1cl hochprozentiger (70%+) Rum, (das Original wurde mit einem 17 jährigen Wray&Nephew zubereitet), 4cl Lime Juice Cordial, 3cl frischen Zitronensaft, 2cl Mandelsirup, frische Minze, Eiswürfel, einen Jigger (oder eine andere Form des Messbechers), ein Barsieb und einen Cocktail-Shaker.


Nun zur Zubereitung: Zuerst gebt ihr alle Flüssigkeiten und die Eiswürfel in den Cocktail-Shaker. Danach wird der Shaker kräftig geschüttelt. Durch das Barsieb wird die Flüssigkeit nun vom Eis getrennt und wenn möglich in einem wunderschönen Tiki Glas serviert – mit frischem Eis. Als Dekoration verwenden wir angeschlagene, frische Minze, um den Cocktail ein weiteres Aroma zu geben.


Kleiner Fun-Fact gefällig? Mit dem Ausruf „Mai Tai Roa Ae“ (tahitianisch: Nicht von dieser Welt – das Beste) lobten angeblich Freunde von Victor Bergeron alias Trader Vic seine Neuerfindung. Dieser hatte seine Bar keineswegs in Polynesien, sondern im ebenfalls sonnigen San Francisco – sowie die Tiki-Ärä der 1940er bis 1960er-Jahre war ebenfalls eine amerikanische Erfindung oder gar eine kulturelle Aneignung. Ob Trader Vic tatsächlich der Erfinder des Cocktails ist, bleibt ungeklärt und umstritten.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter