WN-Plus: Sollten Informationen über COVID-19 etwas kosten?

Die Westfälischen Nachrichten und die Paywall.

Meine Meinung:

Die WN musste in den sozialen Netzwerken harsche Kritik einstecken, weil sie wichtige Artikel zur Coronakrise nicht frei zugänglich macht, sondern hinter einer Paywall veröffentlicht. So twitterte Kai Heddergott (@heddergott) am gestrigen Dienstag: 

"Werte Kollegen von der @WN_Redaktion, hebt bitte die Bezahlschranke bei Artikeln mit #Corona-Bezug auf." 

Weiter heißt es in dem Tweet, dass man eine ähnliche Taktik "im April 2018 bei der Kiepenkerl-Amokfahrt" angewandt habe. Der Nutzer appellierte im letzten Satz an die Redaktion: "Leistet euren solidarischen Beitrag!"

Eine Reaktion der WN ließ nicht lange auf sich warten. Der besagte Artikel, der mit einem Screenshot zu sehen war, "Klare Ansage vom Krisenstab in Münster: 'Die Lage ist ernst'", wurde frei verfügbar gemacht. 

Doch das ist nur ein Beispiel, zahlreiche weitere Artikel zu Corona rund um Münster verstecken sich noch immer hinter dem Konzept "WN plus". 

Heddergott setzte in einem weiteren Tweet nach: "Ganz wichtig, weil das im parallelen Thread auf Facebook als Aspekt gebracht wurde: Es geht nicht darum, dass die @WN_Redaktion ihre Ware verschenkt – das tut auch kein Markthändler. Es geht um die gezielte Informationsversorgung in Krisenzeiten fern eines simplen Clickbaitings."

Auch Münster 4 Life @muenster4life) stellte klar: "Ein Anfang ist gemacht - Danke @WN_Redaktion Bitte stringent fortführen zur Information der Bürger - keine generelle #PayWall Kritik - nur bei diesem Thema!". 

Diese Krisenzeit offenbart so manche Infragestellung unserer Gesellschaft als Ganzes und einmal mehr die Aufgabe des Journalismus. Natürlich müssen Journalisten auch Geld verdienen. Die Paywall ist dafür ein angemessenes Mittel. Aber vielleicht nicht unbedingt wenn es um so ein akutes Thema geht, noch dazu wenn man es in Clickbait verpackt.


ANZEIGE

Sie wollen über die COVID-19-Pandemie in Münster und der Welt informiert sein? Dann folgen sie stadt40 und laden sie sich die App herunter. Wir verzichten auf eine Paywall! Zu unser aller Sicherheit.


so und nicht anders