Sanktionen drohen: Keine "One Love"-Binde

Manuel Neuer wird bei der Weltmeisterschaft in Katar aufgrund drohender Sanktionen durch den Weltverband FIFA doch nicht mit einer "One Love"-Kapitänsbinde auflaufen.

Dies gaben der Deutsche Fußball-Bund (DFB) (Wikipedia) und sechs weitere europäische Teilnehmernationen bekannt, die die Aktion zuvor initiiert hatten.

"Die FIFA (Wikipedia) hat sehr deutlich gemacht, dass sie sportliche Sanktionen verhängen wird, wenn unsere Kapitäne die Binden auf dem Spielfeld tragen", hieß es in einer gemeinsamen Erklärung. Neben Deutschland hatten auch England, Wales, Belgien, Dänemark, die Niederlande und die Schweiz geplant, die vielfarbige Kapitänsbinde mit einem Herz zu tragen.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel