1. Parkour-WM

Stuttgarter belegt Platz 34

Bei der ersten Parkour-Weltmeisterschaft in Tokio gelegte der Stuttgarter Andy Haug den 34. Platz. 

Der Sieg ging an den Ukrainer Bogdan Kolmakow. Die Wettkämpfe wurden von dem Turn-Weltverband FIG veranstaltet. Diese erhofft sich mittelfristig eine Aufnahme des noch jungen Disziplin des Parkours (Wikipedia) in das Programm der Olympischen Spiele. 

Entwickelt wurde Parkour in den späten 1980er Jahren. Parkour wurde in den späten 1990er Jahren und 2000er Jahren durch Spielfilme, Dokumentarfilme und Werbung populär.

© 2008-2022 Sport-Informations-Dienst



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel