Putin versetzt russische "Abschreckungskräfte" in Alarmbereitschaft

Die sogenannten russischen Abschreckungskräfte können auch Atomwaffen umfassen.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat die "Abschreckungskräfte" des Landes im Krieg mit der Ukraine in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt.

"Ich weise den Verteidigungsminister und den Generalstabschef an, die Abschreckungskräfte der russischen Armee in besondere Kampfbereitschaft zu versetzen", sagte Putin in einem im Fernsehen übertragenen Gespräch mit hochrangigen Militärvertretern am Sonntag.

Die sogenannten russischen Abschreckungskräfte können auch Atomwaffen umfassen. 

noe/cp



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel