Musikalische Weltreisen

Klassisch und virtuos, und Begegnungen mit Ludwig van Beethoven - Konzertvielfalt im September in der Kulturscheune und im Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf

Den Anfang der Konzertreihe im September macht am Samstag, 11. September, 19.30 Uhr das "Galakonzert der Tenöre" in der Kulturscheune auf Hof Haulle. Der bekannte und beliebte Opernsänger Konrad Debski und sein geschätzter Kollege, der Tenor Dariusz Pietrzykowski laden das Publikum ein, die "schönsten Melodien der Welt" zu entdecken. Unterstützt werden die beiden Sänger von Dr. Maria Brila am Klavier.

Auf dem Programm stehen u.a. Arien aus Operetten wie "Das Land des Lächens” und "Zarewitsch", aus Opern wie "Der Liebestrank” und "Die Zauberflöte” und Lieder wie "O sole mio", "Torna a Sorrento", "New York, New York", "Ob blond, ob braun", "Wien, Wien nur du allein", "Time To Say Goodbye", "Moon River" und "Abendglocken" sowie Melodien aus dem Musical "West Side Story".

Eintritt: 15,00 Euro im Vorverkauf. Karten sind in der Gäste-Information Bad Sassendorf (Haus des Gastes, Kaiserstraße 14) erhältlich. Es stehen nur begrenzte Plätze zur Verfügung. Restkarten werden an der Abendkasse für 18,00 Euro verkauft. Einlass ist eine halbe Stunde vor Konzertbeginn.

Am Sonntag, 12. September, 15.30 Uhr lädt die Musikschule Soest zu einen Kammerkonzert in die Kulturscheune auf Hof Haulle ein. "… In Noten und Nöten versunken" lautet der Titel des Konzerts, eine Begegnung mit Ludwig van Beethoven. Das Publikum darf sich freuen auf einen Rezitationsabend mit Briefen und Zeitzeugnissen aus Beethovens Leben sowie Kammermusik für Streicher und Klavier.

Sind Beethovens Briefe literarische Kostbarkeiten? – Gewiss nicht! Wie auch Beethoven nicht in dem Sinne Literat war wie etwa Robert Schumann oder Karl Maria von Weber. Sind sie überhaupt Kostbarkeiten? – Ohne Frage! Sie sind nicht nur rasch hingeworfene, orthographisch oft willkürliche Mitteilungen an Freunde und Verleger, Dokumente der Eingebung des Augenblicks. In den Briefen wird das Weltbild eines genialen Künstlers beleuchtet. Sie gewähren Einblick in die Tiefe seiner Empfindungen, wie etwa das erschütternde Bekenntnis des Heiligenstädter Testaments. Eine Auswahl dieser Briefe liest die Schauspielerin Dorothee Lindner.

Begleitet wird sie von Jin Kim (Violine), Bernd-Udo Winker (Viola), Ulrich Rikus (Violoncello) und Annette Arnsmeier am Klavier mit Musik u.a. aus der Streicher-Serenade op.8, der Sonate für Klavier und Violine (Frühlingssonate) op.24, der Cellosonate op.17 sowie dem Klavierquartett D-Dur WoO 36/2.

Eintritt: 15,00 Euro im Vorverkauf, für Schüler und Studierende 8,00 Euro. Der Vorverkauf läuft über die Musikschule Soest, Tel. 02921-4253.

Am Sonntag, 19. September, 14.30 Uhr folgt dann das Konzert mit Tenor Johannes Groß und Tastenvirtuosin Claudia Hirschfeld, das ursprünglich schon 2020 stattfinden sollte. Unter dem Motto "Ein Lied geht um die Welt" darf sich das Publikum auf eine musikalische Weltreise und damit auf immer wieder gern gehörte Melodien aus Italien, Spanien, Österreich oder Russland freuen. Es geht musikalisch aber auch nach Nord- und Südamerika, mal gesungen, mal instrumental. Die beiden Ausnahmekünstler versprechen ein kurzweiliges Programm auf höchstem musikalischem Niveau, weit über ein "normales" Konzert hinaus.

Doch bevor es zu diesem Ohrenschmaus kommt, werden die Gäste zunächst einmal kulinarisch verwöhnt: An runden Tischen werden jedem Gast Kaffee und zwei Minitörtchen serviert. Claudia Hirschfeld wird in dieser Zeit bereits im Hintergrund für eine gemütliche, musikalische Atmosphäre sorgen. Nach einer kurzen Pause beginnt dann um ca. 15.45 Uhr das Konzert mit Tenor Johannes Groß.

Karten sind im Vorverkauf zum Preis von 37,00 Euro (inkl. 2 Minitörtchen und Kaffee satt) erhältlich bei allen Vorverkaufsstellen von Hellweg-Ticket, u.a. in der Gäste-Information Bad Sassendorf (Haus des Gastes, Kaiserstraße 14, Tel. 02921-9433456). Für Inhaber der Bad Sassendorf Card und Sparkassen JokerCard sowie Schüler und Studierende gibt es Ermäßigungen.


Foto: "Die schönsten Melodien der Welt" stehen am Sa., 11. September, 19.30 Uhr beim „Galakonzert der Tenöre“ auf dem Programm, zu dem der beliebte Opernsänger Konrad Debski und Tenor Dariusz Pietrzykowski in die Kulturscheune auf Hof Haulle einladen. Unterstützt werden die beiden Sänger von Dr. Maria Brila am Klavier. © Bad Sassendorf 


© Bad Sassendorf 



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter