Neue Ausstellung im Haus der Niederlande

Vom 21. Juli bis 15. August zeigt das Zentrum für Niederlande-Studien die schönsten Naturbilder des Malers Ben Rikken im Haus der Niederlande. Eine Terminbuchung ist nicht erforderlich.

Münster - Die prächtigen Landschaften des Künstlers Ben Rikken, die aus der Nähe wie rhythmische Flecken und Farbkleckse wirken, offenbaren sich erst mit Abstand. Dazu besteht in Kürze für alle Interessierten eine gute Gelegenheit: Vom 21. Juli bis 15. August zeigt das Zentrum für Niederlande-Studien unter dem Titel „Wasser und Land: Mit dem Kopf in den Wolken und den Füßen im Schlick“ die schönsten Naturbilder des Malers im Haus der Niederlande (Alter Steinweg 6/7). 

Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag von 12 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet, der Eintritt ist kostenfrei, eine Terminbuchung ist nicht erforderlich.

Ben Rikken sucht in seinen Bildern nach einer Synthese aus Licht, Farbe und einer eigenen Handschrift, bei der er die landschaftlichen Formen umspielt. Im seinem Fokus steht der eine, der besondere Moment – das Motiv ist nur zweitrangig. Viel wichtiger ist die Frage nach der persönlichen Faszination und die Verwendung ausdrucksstarker Farbkontraste. Deshalb malt er dasselbe Motiv oft in verschiedenen Versionen, bei stets anderem Licht. Ben Rikken ist ein Maler der belle peinture, der eleganten Handschrift, der die niederländischen Landschaften in ein neues Farbenspiel hüllt.

WWU Münster (upm/jah)

Foto: Ben Rikken. Ben Rikken – Breezand strand bij avond (Breezand Strand bei Nacht)



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter