Römermuseum öffnet Sonderausstellung

Ab Samstag (22.5.) ist das Römermuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Haltern am See wieder geöffnet. Dann können Besucher:innen zum ersten Mal eintauchen in die Sonderausstellung "Aus der Schatzkammer der Caesaren".

"Echte" Römerinnen und Römer stehen ab sofort wieder an den Wochenenden in der Sonder- und Dauerausstellung sowie auf der Römerbaustelle Aliso für Fragen bereit. Für den Tag der Eröffnung hat sich hoher Besuch angekündigt: Zwischen 10 und 13 Uhr nimmt Kaisergattin Livia höchstpersönlich die Gäste in Empfang.

Foto: LWL/ J. Mühlenbrock

"Endlich können unsere Besucher:innen die Materialität und Handwerkskunst der antiken Schmuckstücke erleben", freut sich Museumsleiter Dr. Josef Mühlenbrock. Bis zum 31. Oktober zeigt das LWL-Römermuseum die Sonderausstellung "Aus der Schatzkammer der Caesaren" mit 20 Gemmen-Nachschnitten von Gerhard Schmidt. Aus seltenen Materialien und mit originalgetreuer Technik geht der Künstler den Geheimnissen römischer Handwerkskunst auf den Grund.

Hintergrund

Schmidt hat die Prachtstücke römischer Hofkunst, die in den bedeutendsten Museen Europas verwahrt werden, erforscht und detailgetreu nachgearbeitet. Mühlenbrock: "Weil die Originale so kostbar sind, kann man sie nur sehr selten außer Landes sehen. Schmidts Werke sind kaum von den Tausende Jahre alten Meisterwerken zu unterscheiden, das macht sie so besonders."

Seit 2004 schuf der renommierte Edelstein-Graveur aus Ober-Idarstein nahezu alle römischen Prunk-Kameen (Schmuckstein-Reliefs) aus dem gleichen, schwer zu beschaffenden Rohmaterial neu.

Mühlenbrock: "Die Ausstellungsgestaltung vermittelt tatsächlich das Gefühl einer Schatzkammer. Lange rote Samtvorhänge und die dramatische Beleuchtung setzen die kostbaren Werke in Szene." Auf Ausstellungstexte habe man dabei bewusst verzichtet. "Alle Informationen zu den Gemmen sind per QR-Code abrufbar. Der Audioguide steht auf der Website zum Download auf das eigene Endgerät bereit."

Neben der Sonder- sind ab Samstag (22.5.) auch die Dauerausstellung und die Römerbaustelle Aliso geöffnet. An den Wochenenden stehen wieder die Römer Checker und Rekruten für Fragen der Besucher:innen zur Verfügung.

Um Anmeldung wird gebeten per Telefon von Dienstag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr unter: 02364 9376-0, per E-Mail an: besucherservice-roemermuseum@lwl.org oder online unter: https://shop.ticketpay.de/organizer/EZY3VATB?view=grid

Die Vorlage eines tagesaktuellen negativen Coronatests, der nachgewiesenen vollständigen Impfung oder einer durchgemachten Corona-Erkrankung ist nicht erforderlich.

Digitale Führungen werden weiterhin angeboten. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage: https://www.lwl-roemermuseum-haltern.de

LWL

Bannerfoto:  LWL/ J. Mühlenbrock. Die Römer Checker stehen den Besucher:innen für Fragen in Ausstellung zur Verfügung.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel