Ski-WM: Sander auf Medaillenkurs

Skirennläufer Andreas Sander steht bei der WM-Abfahrt in Cortina d'Ampezzo überraschend vor dem Gewinn einer Medaille. Nach den 20 weltbesten Startern liegt der 31 Jahre alte Westfale mit nur einer Hundertstelsekunde auf Super-G-Weltmeister Vincent Kriechmayr aus Österreich auf dem zweiten Rang. Dritter ist der mitfavorisierte Schweizer Beat Feuz. 

Es wäre die dritte sensationelle Medaille für die deutsche Mannschaft nach den silbernen von Romed Baumann im Super-G und Kira Weidle in der Abfahrt. Baumann stürzte im Ziel und zog sich dabei einen blutigen Cut an der Nase und der Lippe zu, erlitt aber ansonsten keine schweren Verletzungen.


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter