Sonnige Aussichten für Energie-Selbstversorger (with english version)

Bei der Planung einer Solaranlage sollten Sie auf eine hohe Eigennutzung und Förderungsmöglichkeiten achten

- (djd) -  Erneuerbare Energien gewinnen stetig an Bedeutung. Knapp die Hälfte (49,3 Prozent) der gesamten Stromerzeugung in Deutschland stammte 2020 bereits aus Quellen wie Windkraft, Photovoltaik und Biomasse. Ein Jahr zuvor waren es noch 46,1 Prozent, berichtet die Bundesnetzagentur. Für die Zukunft werden weitere Zuwächse erwartet. Luft nach oben bietet insbesondere der Wohnbereich. Die Photovoltaik (PV) trägt bereits ein Zehntel (9,7 Prozent) zur gesamten Energiegewinnung in Deutschland bei, doch viele Dachflächen in geeigneter Lage sind noch ungenutzt.

Umweltfreundliche Energie frei Haus: Eine Photovoltaikanlage rechnet sich vor allem dann, wenn ein Großteil des Ökostroms im eigenen Haushalt genutzt wird.  1945 KB  Foto: djd/E.ON


Förderprogramme im Blick behalten

Für Hausbesitzer lohnt sich der Einstieg gleich mehrfach. Besonders rentabel ist das private Solarkraftwerk, wenn ein Großteil des grünen Stroms im eigenen Haushalt genutzt wird. Denn jede selbst produzierte Kilowattstunde senkt die eigene Stromrechnung. Ausgereifte Speichersysteme machen es außerdem möglich, sich selbst dann mit Ökoenergie zu versorgen, wenn die Sonne am Abend nicht scheint. Mit virtuellen Stromspeichern kann man zudem im Sommer Strom für die dunkle Jahreszeit wie auf einem Konto „ansparen“.

Zudem gibt es auch 2021 interessante staatliche Förderungen für Photovoltaikanlagen und Batteriespeicher. Für Bestandsbauten stellt zum Beispiel der KfW-Kredit 270 zinsgünstige Darlehen zur Verfügung, auch Planungs- und Montagekosten werden dabei gefördert. Anträge sind möglich über die Hausbank vor Ort. Tipp: Zusätzlich stellen einige Bundesländer und Kommunen weitere Förderungen bereit. Dazu sollten sich Hausbesitzer am besten vor Ort erkundigen, bevor sie die PV-Anlage in Auftrag geben. Eine Übersicht zu verschiedenen Förderprogrammen ist etwa unter www.eon.de/solar verfügbar. Der Solarrechner auf der Homepage ermöglicht es zudem, mit wenigen Angaben zum Eigenheim, zur Dachausrichtung sowie -neigung eine erste Planung mit der Berechnung des voraussichtlichen Solarertrags pro Jahr zu erhalten.

Wichtiger Beitrag zu Energiewende und Klimaschutz

Das Potenzial, das die Photovoltaik-Technik in den kommenden Jahren noch bietet, ist enorm. Berechnungen von E.ON etwa machen dies deutlich. Würde jedes in Deutschland innerhalb der nächsten zehn Jahre errichtete Einfamilienhaus mit einer PV-Anlage ausgestattet, könnten über den gesamten Zeitraum insgesamt zusätzliche 38 Milliarden Kilowattstunden Sonnenstrom erzeugt und mehr als 12 Millionen Tonnen Kohlendioxid eingespart werden – ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Für diese Berechnung hat der Energieversorger zugrunde gelegt, dass in den kommenden zehn Jahren genauso viele Einfamilienhäuser fertiggestellt werden wie im Mittel der vergangenen zehn Jahre.


English version

Sunny prospects for energy self-suppliers

When planning a solar system, you should pay attention to a high level of self-use and subsidy opportunities.

- (djd) - Renewable energies are steadily gaining in importance. Almost half (49.3 percent) of the total electricity generation in Germany in 2020 already came from sources such as wind power, photovoltaics and biomass. A year earlier, the figure was 46.1 percent, reports the Federal Network Agency. Further increases are expected for the future. There is room for improvement, especially in the residential sector. Photovoltaics (PV) already contribute one tenth (9.7 percent) of the total energy production in Germany, but many roof areas in suitable locations are still unused.


Keep an eye on subsidy programmes

For homeowners, getting started is worthwhile in several ways. The private solar power plant is particularly profitable if a large part of the green electricity is used in the household. After all, every kilowatt hour produced by the household reduces its own electricity bill. Sophisticated storage systems also make it possible to supply oneself with green energy even when the sun is not shining in the evening. With virtual electricity storage systems, you can also "save" electricity for the dark season in the summer, as if it were in an account.

In addition, there are also interesting government subsidies for photovoltaic systems and battery storage in 2021. For existing buildings, for example, the KfW loan 270 provides low-interest loans, and planning and installation costs are also subsidised. Applications can be made through your local bank. Tip: In addition, some federal states and municipalities provide further subsidies. It is best for homeowners to find out about these locally before commissioning a PV system. An overview of various subsidy programmes is available at www.eon.de/solar. The solar calculator on the homepage also makes it possible to obtain an initial plan with the calculation of the expected solar yield per year with just a few details about the home, roof orientation and pitch.

Important contribution to energy transition and climate protection

The potential of photovoltaic technology in the coming years is enormous. Calculations by E.ON, for example, make this clear. If every single family home built in Germany were to be equipped with a PV system within the next ten years, an additional 38 billion kilowatt hours of solar electricity could be generated over the entire period and more than 12 million tonnes of carbon dioxide could be saved - an important contribution to climate protection. For this calculation, the energy supplier assumed that the same number of single-family homes will be completed in the next ten years as in the average of the past ten years.


Titelfoto: Photovoltaikanlagen nutzen die Kraft der Sonne – und leisten einen wichtigen Beitrag zu Klimaschutz und Energiewende. Foto: djd/E.ON/Getty Images/Lacheev



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter