Hoch Scott verzieht sich Richtung Osten

Dabei fällt in der Nordhälfte zeitweise etwas Regen. Hin und wieder zeigt sich aber auch mal die Sonne. Für die Jahreszeit bleibt es regional recht mild.


Am Donnerstag ist der Himmel besonders in der Landesmitte häufig ganztägig bedeckt. Im Nordwesten sowie im Osten sind die Wolkenlücken größer und die Sonne kann sich zeitweise zeigen. Am Vormittag ziehen von Benelux her Regenfälle auf, die bis zum Abend den Nordosten erreichen. Weiter südlich bleibt es meist trocken. Auch an den Alpen gibt es neben Nebel sogar etwas Sonnenschein. Die Höchstwerte liegen zwischen kaum 10 Grad in  Rostock und 15 Grad in Köln. 

Am Freitag ist es nach einem frischen Start zunächst verbreitet trocken. Erst nachmittags kommen im Westen neue Niederschläge auf, die sich weiter nach Osten ausbreiten. Viel kommt dabei aber nicht zusammen. Richtig freundlich wird es abgesehen von zähen Nebelfeldern südlich der Donau. Die Temperaturen liegen zwischen 10 Grad im Nordosten und 16 Grad im Südwesten. 

Am Wochenende ziehen nur vereinzelt Schauer über die Nordhälfte. Richtung Süden bleibt es meist trocken und recht freundlich. Erst anschließend nähert sich von Westen eine neue Wetterfront mit Regenfällen. Dazu bleibt es für die Jahreszeit recht mild. 

WetterOnline



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter