AHA! gegen Covid

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) stellt Materialien, Leitfäden und andere Informationen zu dem Umgang mit Krankheiten zur Verfügung.

Derzeit steht die immernoch aktuelle Covid-19-Pandemie im Fokus, bei der es immer wieder zu Verwirrungen kommen kann, Wer Wann Was tun sollte, um sich und andere zu schützen.
„Angesichts steigender Fallzahlen sehen wir alle – die Pandemie ist noch nicht vorbei. Es bleibt weiterhin und unverändert wichtig, sich und andere vor einer Ansteckung zu schützen", ruft Prof. Dr. med. Heidrun Thaiss, die Leiterin der BZgA auf. Gerade mit dem Schulneustart nach den Sommerferien und einer relativen Normalität sei es besonders relevant, die Hygienevorschriften und Verhaltensnormen zu beachten - im Freien und in Gebäuden. Das gilt insbesondere für das korrekte tragen der Mund-Nasen-Bedeckung, also nicht unter der Nase, am Ohr oder am Kinn, sondern vollständig eng anliegend über Mund und Nase. Nur so schützt er effektiv als mechanische Barriere für den Tröpfchenausstoß beim Sprechen, Singen, Husten oder Niesen. Auch regelmäßiges Stoßlüften von Innenräumen ist wichtig. Unerlässlich ist, dass alle Bevölkerungsgruppen weiterhin gewissenhaft die Abstands- und Hygieneregeln einhalten, egal ob im Beruf oder privaten, im Auto, dem Restaurant oder beim Meeting im Konferenzraum.



Die AHA-Formel soll einen Überblick über diese essenziellen Ansätze. Sie gelten überall, wo Menschen zusammenkommen, miteinander sprechen, gesellig bei der Arbeit oder in der Freizeit länger beisammen sind. Dabei gilt: A wie Abstand halten, H wie Hygieneregeln beachten und A wie Alltagsmaske tragen.



Auch wenn sich langsam Gewöhnung einstellt und verpflichtende Einschränkungen weitgehend aufgehoben wurden - und gerade im Angesicht erneut steigender Fallzahlen - tragen wir alle Verantwortung. Aktiv zu werden, um Ansteckungen zu vermeiden, Übertragungsketten zu unterbrechen und damit die weitere Virusausbreitung zu verhindern, trägt zu dem Schutz von Jung und Alt und insbesondere der besonders gefährdeten Menschen bei.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter