WNBA vergibt ab 2021 "Kobe & Gigi Bryant Advocacy Award"

Mit dieser Trophäe soll "eine Einzelperson oder eine Gruppe ausgezeichnet werden, die bedeutende Beiträge zur Sichtbarkeit, Wahrnehmung und Förderung des Frauen- und Mädchenbasketballs auf allen Ebenen geleistet hat", teilte die WNBA mit.


Zu Ehren der bei einem Helikopterabsturz ums Leben gekommenen fünfmaligen NBA-Champions Kobe Bryant und dessen Tochter Gigi wird die US-amerikanische Basketball-Profiliga WNBA ab der Saison 2021 den "Kobe & Gigi Bryant WNBA Advocacy Award" vergeben. Mit dieser Trophäe soll "eine Einzelperson oder eine Gruppe ausgezeichnet werden, die bedeutende Beiträge zur Sichtbarkeit, Wahrnehmung und Förderung des Frauen- und Mädchenbasketballs auf allen Ebenen geleistet hat", teilte die WNBA mit.

"Kobe war ein unglaublicher Befürworter des Frauenbasketballs und Gianna teilte seine Leidenschaft und Hingabe an unserem Spiel", sagte WNBA-Commissioner Cathy Engelbert: "Der Kobe & Gigi Bryant WNBA Advocacy Award wird ihr Vermächtnis ehren und Kobe's Engagement widerspiegeln, die nächste Generation von Spielern zu betreuen, das Spiel zu fördern und der Gemeinschaft etwas zurückzugeben."

Die WNBA und die Bryant-Familie werden den ersten Sieger während des NBA All-Star-Wochenendes 2021 in Indianapolis bekannt geben. Bryants Ehefrau Vanessa soll eine große Rolle bei der Bestimmung des Preisträgers spielen und die Trophäe jedes Jahr beim NBA All-Star-Wochenende überreichen, so die WNBA.

Der 18-malige Allstar Bryant (41) war am 26. Januar gemeinsam mit seiner Tochter Gianna (13) tödlich verunglückt. Gut zehn Wochen nach dem tödlichen Hubschrauberabsturz war Bryant Anfang April posthum in die Hall of Fame aufgenommen worden. Die Aufnahmezeremonie ist derzeit für den 29. August im Hauptquartier der Ruhmeshalle in Springfield/Massachusetts vorgesehen.

© 2008-2020 Sport-Informations-Dienst


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter