York-Kaserne: Hohe Fördermittel für die Sporthalle

Bund beteiligt sich mit 793 000 Euro an der Sanierung


Münster - (SMS) - Erfreuliche Nachricht für die Stadt Münster: Mit nahezu 793 000 Euro beteiligt sich der Bund an der Sporthallen-Sanierung auf dem Gelände der ehemaligen York-Kaserne. In der zweiten Bewilligungsrunde des  Bundesprogramms "Sanierung kommunaler Einrichtungen in Sport, Jugend und Kultur" ist Münster zum Zuge gekommen. "Die Förderzusage ist eingetroffen. Wir freuen uns sehr darüber", berichtet Immobiliendezernent Matthias Peck. "Die Halle ist wichtig für den Vereinssport, und der Sanierungsbedarf ist beträchtlich."

So wird im nächsten Jahr das marode Dach erneuert, der Hallenboden komplett ausgetauscht, die Sportumkleiden und Sanitärbereiche saniert. Auch die Technik wird auf modernen Stand gebracht. Das Gesamtvolumen beträgt 2,2 Mio. Euro, abzüglich der Bundeszuschüsse. Noch 2022 soll die Halle dem Vereinssport wieder zur Verfügung stehen.  

Mit den Bauarbeiten hat die Stadt Münster die landeseigene Gesellschaft "NRW.Urban" beauftragt, die neben dem Areal in Gremmendorf auch die ehemalige Kasernenfläche in Gievenbeck entwickelt.  



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter