Flugzeugabsturz in Niedersachsen

Es gab zwei Tote bei einem Absturz von einem Ultraleichtflugzeug in Niedersachsen.

Beim Absturz eines Ultraleichtflugzeugs im niedersächsischen Friesland sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei ereignete sich das Unglück am Montagmittag beim Anflug auf einen Flugplatz bei Mariensiel in der Nähe von Wilhelmshaven. Demnach hatte das Flugzeug ersten Erkenntnissen zufolge offenbar ein technisches Problem und versuchte, dort zu landen.

Wie die Polizei in Wilhelmshaven weiter mitteilte, war das mit zwei Menschen besetzte Fluggerät zuvor auch von dem Flugplatz gestartet. Die Ursache des Absturzes beim Anflug sei unklar. Möglicherweise sei es zu einem Strömungsabriss gekommen, hieß es. Angaben zur Identität der beiden Insassen machten die Beamten zunächst nicht.

bro/cfm



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel