Transatlantikkoordinator Link anlässlich des NATO-Tags

Der Koordinator für transatlantische Zusammenarbeit, Michael Link, erklärte anlässlich des NATO-Tags heute (04.04.):

"Die NATO ist der zentrale Pfeiler der deutschen Sicherheits- und Verteidigungspolitik. In ihrer nunmehr 73-jährigen Geschichte hat sie für Deutschland und die anderen 29 Mitgliedstaaten Sicherheit und Stabilität gewährleistet.

Der russische Aggressionskrieg gegen die Ukraine macht uns deutlich, wie wichtig es ist, die Fähigkeiten der Allianz und unsere Verteidigungsfähigkeit an der Ostflanke konsequent auszubauen. Mit Stärke und Einheit zeigt die NATO, dass sie alle Alliierten schützt und bereit ist, jeden Zentimeter unseres Territoriums zu verteidigen. Wir Deutsche leisten dazu mit dem geplanten Sondervermögen Bundeswehr einen in Zukunft noch größeren Beitrag."

Hintergrund

Der 4. April 1949 ist der Gründungstag der Nordatlantischen Allianz (NATO), die damals von 12 Staaten gegründet wurde. Sie ist zentraler Pfeiler der deutschen Sicherheits- und Verteidigungspolitik und garantiert Sicherheit und Stabilität im euroatlantischen Raum. Sie zählt mittlerweile 30 Mitgliedsstaaten. Das Auswärtige Amt hat anlässlich des NATO-Tags die NATO-Flagge im Protokollhof gehisst. 


Auswärtiges Amt 

Foto: Pressebild Michael Link / FDP



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel