Deutsche Post startet neue Briefmarken-Dauerserie

Die Deutsche Post führt nach 16 Jahren wieder eine neue Briefmarken-Dauerserie ein.

Die „Welt der Briefe“ stellt die Vielfalt des Schreibens und der Nachrichtenübermittlung dar und löst die Reihe „Blumen“ ab, die 2005 aufgelegt wurde und insgesamt fast 70 Motive beinhaltete. Die neue Dauermarkenserie bildet die ab 2022 geltenden Briefporti ab, wobei die ersten vier Briefmarken mit den Werten 5, 85, 100 und 160 Cent bereits ab dem 2. Dezember 2021 in Postfilialen, im Online-Shop und beim Bestellservice der Deutschen Post erhältlich sind, damit sich eifrige Briefeschreiber frühzeitig mit den benötigten Briefmarken eindecken können. Im Januar kommt eine weitere Briefmarke hinzu. Insgesamt soll die Reihe in 2022 17 Motive umfassen, die in den kommenden Jahren entsprechend ergänzt wird. Alle Motive der neuen Dauerserie tragen einen Matrixcode, der jede Briefmarke zu einem Unikat macht.

Ole Nordhoff, Leiter Marketing der Deutschen Post, sagt: „Nach 16 Jahren war es an der Zeit, endlich wieder einmal eine neue Dauermarkenserie aufzulegen. Zum einen war eine Anpassung nötig, weil wir seit diesem Jahr damit begonnen haben, alle Briefmarken mit einem Matrixcode zu versehen. Zum anderen wollten wir die Gelegenheit nutzen und neue, frische Motive kreieren, die zum Sammeln einladen und die Lust am Schreiben zu neuem Leben erwecken.“

Gestaltet wurden die Briefmarken von Bettina Walter, die seit 2017 als Designerin für die Deutsche Post Briefmarken entwirft. Sie ergänzt: „Wir wollten bei den neuen Briefmarkenmotiven das Thema Schreiben und die Übermittlung von Nachrichten mit emotional positiv besetzten Bildwelten verknüpfen. Diese Verbindung wollte ich mithilfe eines fantasievollen und surrealen Stils schaffen.“

Das Ergebnis sind Briefmarkenmotive, die auf kreative Weise mit dem Briefeschreiben in Verbindung stehen, wie die „Seebriefrose“, die aus mehreren Briefen zusammengesetzt wurde und „Monet“-artig friedlich auf einem Teich ruht, oder die ebenfalls aus Briefen gefaltete Brieftaube. Weitere Motive sind der Briefsegler und Briefdrachen als Symbole für die Nachrichtenübermittlung, beide angetrieben von Briefumschlägen im Wind.

Die offizielle Herausgabe der gesamten Dauerserie war ursprünglich ab Januar 2022 geplant. Deshalb tragen auch alle bereits bekanntgegebenen Briefmarken dieser Serie die Jahreszahl 2022. Um Briefkunden die Möglichkeit zu geben, schon frühzeitig ihre Vorratskäufe tätigen zu können, werden die ersten Dauermarken mit den ab Januar 2022 geltenden neuen Briefpreisen jedoch bereits ab dem 2. Dezember 2021 als Zehnerbogen und Markensets erhältlich sein. Die komplette Umstellung aller Portowerte in der neuen Dauermarkenserie erfolgt bis zum 31. Dezember 2022.  

Dauermarken sind Briefmarken, die die Grundversorgung des postalischen Briefdienstes sicherstellen. Anders als Sonderbriefmarken, die nur in einer Auflage gedruckt und ausgegeben werden, erscheinen Dauermarken über eine längere Zeit in einer unbegrenzten Auflagezahl. Nach Verbrauch der Bestände wird die Marke mit gleichem Motiv nachgedruckt. In Deutschland ist eine Dauermarke meist Teil einer Dauerserie, die einem bestimmten Thema gewidmet ist und deren Ausgaben verschiedene Motive mit unterschiedlichen Portowerten haben. Die „Welt der Briefe“ ist die 13. Dauerserie der Deutschen Post bzw. Deutschen Bundespost seit 1951.

© Deutsche Post AG



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter