Nützlinge schützen vor Insektenlarven

Das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit wird in den nächsten Tagen Nematoden auf Sportplätzen in Wolbeck und am Grünen Finger in Gievenbeck ausbringen.

Münster - (SMS) - Um Sportrasenflächen vor Schäden durch Insektenlarven zu schützen, wird das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit in den nächsten Tagen Nematoden auf Sportplätzen in Wolbeck und am Grünen Finger in Gievenbeck ausbringen. Nematoden sind fadenförmige Bodenlebewesen, die natürliche Gegenspieler vieler Insektenlarven sind.

Auf den zwei Sportrasenflächen stellte das Grünflächenamt einen Befall durch Wiesenschnaken fest. Während die erwachsene Wiesenschnake keine Schäden am Rasen verursacht und auch sonst für den Menschen höchstens lästig sein kann, fressen deren Larven dicht unterhalb der Grasnarbe die Wurzeln des Rasens. Darüber hinaus sind sie beliebt bei Krähen, die durch ihr Picken die Sportrasenflächen besonders im Frühjahr stark schädigen können.

Die heißen Sommer in den vergangenen Jahren begünstigten den starken Befall mit den Larven. Denn während die meisten Freiflächen trocken fielen, sind Sportrasenflächen weiterhin gewässert worden, um die Bespielbarkeit sicherzustellen. Die Wiesenschnake bevorzugt für ihre Eiablage ein feuchtes Bodenmilieu. Deshalb sind Sportflächen eine "sichere Insel" für die Eiablage der Wiesenschnaken. Um die bereits durch den Fraß mitgenommenen Rasenflächen vor weiteren Schäden zu schützen, wird das Grünflächenamt deshalb Nematoden ausbringen. Die Nützlinge werden mit Wasser ausgebracht und sind auf wenige Schädlinge spezialisiert. Sie dringen in die Larven der Schädlinge ein, welche nach kurzer Zeit absterben. Finden die Nematoden keine Schädlinge mehr, sterben sie selbst ab. Die Nematoden stellen keinerlei Gefahr für die Sportler auf der Anlage dar.  


Foto: Nützlinge sollen den Sportplatz in Wolbeck vor Schäden durch Wiesenschnaken schützen. 

Foto: Amt für Kommunikation, Stadt Münster.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter