Ohne Müller gegen Ungarn

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird ihr Gruppen-Finale gegen Ungarn aller Voraussicht nach ohne Thomas Müller bestreiten. Der Münchner verpasste am Dienstag auch das Abschlusstraining in Herzogenaurach aufgrund einer Kapselverletzung im Knie. Sein Einsatz am Mittwoch (21.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) ist damit unwahrscheinlich. Müller absolvierte im Fitnesszelt mit dick bandagiertem Knie eine individuelle Einheit.

Dafür standen Mats Hummels (Patellasehnenreizung) und Ilkay Gündogan (Wadenprobleme) wieder auf dem Rasen des Adi-Dassler-Stadions. Insgesamt nahmen 24 Spieler am Training teil. Lukas Klostermann (Muskelverletzung) steht Bundestrainer Joachim Löw für das Ungarn-Spiel nicht zur Verfügung.

Der DFB-Auswahl genügt in München schon ein Unentschieden, um das EM-Achtelfinale zu erreichen.


© 2008-2021 Sport-Informations-Dienst



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel