WWU Baskets gewinnen gegen Bayern II

Das letzte Spiel der Gruppenphase ist geschafft. Der nächste Sieg - nach dreiwöchiger Spielpause - ist souverän mitgenommen worden. Jetzt geht es in die nächste Runde der Playoffs der ProB.

Um 16 Uhr flog der Ball in die Luft für den Tipp-Off am Sonntag-Nachmittag. Für Münster und Bayern II war es lediglich ein Pflichtspiel, welches sie noch zu absolvieren ist. In der nächsten Runde sind beide Teams schon vor der Partie gewesen. Münster hatte 3 Wochen spielfrei und wollte noch einen letzten Sieg, vor der nächsten entscheidenden Phase der Playoffs, holen. Wichtig ist dieser Sieg somit für die positive Mentalität, die man in der wichtigsten Phase der Saison sehr gut gebrauchen kann. 

Das erste und zweite Viertel war ausgeglichen, wobei Münster durch einen "flüssigeren" Spielstil die Nasespitze vorne hat. Zur Halbzeit ist Münster schon bis auf 7 Punkte weggezogen. 

In der Halbzeitpause appellierte Trainer Phillipp Kappenstein womöglich bis zum Ende konzentriert zu bleiben, denn im dritten Viertel stand es gefühlt in den Köpfen der Unistädter 0:0.

Konzentriert und bärenstark brachten sie das am Ende entscheidende Viertel mit +7 zu Ende und führten vor dem letzten Viertel mit 14 Punkten. Eine solide Führung, doch keine zu sichere. 

Bayern II holte nämlich nochmal aus und brachte alles auf das Parkett was sie zu bieten hatten. Sie machten es spannend. Mit 10 Punkten gewannen die Basketballer das letzte Viertel. Vier Punkte zu wenig um auszugleichen. Verdientermaßen gingen also die WWU Baskets als Sieger und Tabellensieger ohne Niederlage vom Feld.  

Die Reboundstärke der WWU Baskets machte einen Teil des Erfolges aus. Wie schon in den letzten Spielen dominieren sie unter dem Korb und lassen wenige zweite Chancen zu. Player of the Game ist Jasper Günther mit 18 Punkten, 5 Assists und einer guten Effektivität. 

In 3 Tagen geht es dann schon los mit den wichtigen Spielen der Gruppe 5. Zu aller erst müssen sich die WWU Baskets Münster Zuhause gegen Hanau beweisen. Am Samstag, dicht gefolgt darauf, reisen die Münsteraner zu den bekannten Bochumer SparkassenStars und bestreiten vielleicht sogar das Spiel um die Tabellenführung der nächsten Runde. 

Das erste Spiel der Gruppe 5 ging schon von statten. Bochum gewinnt mit einer tollen Offensiv-Leistung mit 104:90 gegen Hanau und ist somit vorläufiger Tabellenführer. 


Bild: WWU Baskets Münster



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel