...
Testflug zur ISS verschoben

Boeing verschiebt unbemannten Testflug zur ISS auf unbestimmte Zeit

Lesen navigate_next
...
"Nauka" erfolgreich angedockt

Russlands neues Labor-Modul "Nauka" hat am Donnerstag erfolgreich an der Internationalen Raumstation (ISS) angedockt.

Lesen navigate_next
...
Ansteckung durch Aerosole verhindern

Aerosole tragen erheblich zum Infektionsgeschehen bei. Die Frage nach wirksamen Schutzmaßnahmen wird sich spätestens im Herbst akut stellen und Informationen auf breiter fachlicher Basis sollen konkrete Hinweise zum Schutz vor Infektionen geben.

Lesen navigate_next
...
Biobasierte Schaumstoffe aus Agrarresten

Im EU-Projekt BIOMAT arbeiten Forschende aus acht EU-Staaten, darunter Deutschland, an nachhaltigen Schaum- und Verbundwerkstoffen, die zu mehr als der Hälfte aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen.

Lesen navigate_next
...
Ländliches Energienetz der Zukunft

Jeden ersten Montag im Monat informiert Maximilian Hart von der FH Münster über das Forschungsprojekt "EnerRegio" und liefert Ausblicke in das ländliche Energienetz der Zukunft.

Lesen navigate_next
...
Schockmoment: nach dem Andocken von "Nauka"

Schockmoment nach Andocken von russischem Labor-Modul "Nauka" an ISS

Lesen navigate_next
...
Künstlerisches Wirken der Neandertaler

Untersuchung bestätigt Frühmenschen als Urheber von Höhlenkunst in Spanien

Lesen navigate_next
...
Karlsruhe ganz im Zeichen von KI

KIT Science Week: Unter dem Motto „Der Mensch im Zentrum Lernender Systeme“ bringt die Veranstaltungswoche Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zusammen.

Lesen navigate_next
...
Milliardär Branson erreicht den Weltraum

Lesen navigate_next
...
Extreme Unwetter in Teilen Deutschlands

Unwetterartige Starkregenfälle haben in Teilen von Deutschland erneut zu Schäden und Verkehrsbehinderungen geführt.

Lesen navigate_next
...
Förderpreise für Romanistinnen

Die Universitätsgesellschaft Münster zeichnet zwei junge Wissenschaftlerinnen für ihre hervorragenden Forschungsleistungen mit dem Förderpreis 2021 aus. Dr. Pia Claudia Doering und Dr. Beatrice Schuchardt lehren und forschen am Seminar für Romanistik der WWU.

Lesen navigate_next
...
Einweihung des Weltraumkommandos

Die Bundeswehr baut ihre Fähigkeiten zur Aufklärung und Gefahrenabwehr im Weltraum aus. Am Dienstag nahm ...

Lesen navigate_next
...
Gasriese mit ungewöhnlicher Atmosphäre

Die Reise zu fernen Welten ist zwar noch Fiktion, dennoch gelang den Forschenden eine interessante Entdeckung: Sie analysierten die Spektren eines 300 Lichtjahre entfernten Exoplaneten und fanden dabei das Isotop Kohlenstoff-13.

Lesen navigate_next
...
Biobasierte Wundauflage prämiert

Für die Entwicklung einer Wundauflage aus natürlichem Elastin ist ein Forschungsteam des Fraunhofer IMWS mit dem Hallenser IQ Innovationspreis ausgezeichnet worden.

Lesen navigate_next
...
Unwetter hat NRW fest im Griff

Überflutete Straßen, vollgelaufene Keller und Evakuierungen: Starke Regenfälle haben am Mittwoch in Teilen von Nordrhein-Westfalen für Chaos gesorgt.

Lesen navigate_next
...
Neuer Schwung für Raumfahrt

Bremer Raumfahrtunternehmer würdigt historische Leistung von Bezos

Lesen navigate_next
...
Für eine nachhaltige Nutzung von Forschungsdaten

Wissenschaftliche Daten nachhaltig und transparent nutzen: Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz hat die Aufnahme von zwei Konsortien in die Bund-Länder-Förderung der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) beschlossen, an denen die Uni Münster beteiligt ist.

Lesen navigate_next
...
Neuer Ansatz für Dürretoleranz

Ein Würzburger Forschungsteam hat einen Ansatz identifiziert, wie Pflanzen sich besser gegen Trockenheit schützen könnten. Die Fachleute haben in die Zellen von Tabakpflanzen einen optogenetischen Schalter eingebaut, durch den sich die Stomata bei Trockenheit schneller schließen.

Lesen navigate_next
...
Neue Biopolymere für Pflegeprodukte

Aus der Knolle der Konjakpflanze hat BASF ein neues Biopolymer entwickelt, das synthetische Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten ersetzen kann.

Lesen navigate_next
...
Eiswolken wärmen die Arktis

Zirren und Luftverkehr im Fokus aktueller Forschungsflüge

Lesen navigate_next
...
Schritt Richtung künstliches Gewebe

Forschern der WWU ist es gelungen, ein künstliches Gewebematerial zu designen, in dem sich neue Blutgefäße bilden. Das Team untersucht, welche Materialeigenschaften die Gefäßbildung fördern – ein Schritt auf dem Weg zur Zukunftsvision implantierbarer künstlicher Gewebe.

Lesen navigate_next
...
Kritik: Nein zur Corona-Impfung

Leopoldina-Forscher kritisiert Nein zur Corona-Impfung ungewöhnlich scharf

Lesen navigate_next
...
Wie die Politik Anreize zum Klimaschutz schaffen kann

Ein Forscherteam unter Beteiligung von Wirtschaftswissenschaftlern der WWU hat untersucht, auf welche Weise die Politik individuelles energiesparendes Verhalten von Verbrauchern beeinflussen kann und wie groß die Erfolgsaussichten entsprechender Maßnahmen sind.

Lesen navigate_next
...
Kritik an Corona-Lockerungen in England

Internationale Wissenschaftler haben scharfe Kritik an der Entscheidung der britischen Regierung geübt, kommende Woche fast alle Corona-Beschränkungen in England aufzuheben.

Lesen navigate_next
...
Jeff Bezos erreicht das All

Der reichste Mann der Welt hat sich seinen Traum von der Reise in die Schwerelosigkeit erfüllt: US-Milliardär Jeff Bezos absolvierte am Dienstag an Bord der Blue-Origin-Rakete erfolgreich einen kurze Flug ins All.

Lesen navigate_next
...
Globale Plastikverschmutzung im Fokus

Die gegenwärtigen Raten der globalen Plastikemissionen könnten Effekte auslösen, die wir nicht mehr rückgängig machen können, berichten Forscher aus Deutschland, Schweden und Norwegen. Ihr Übersichtsartikel erscheint im renommierten Wissenschaftsmagazin Science.

Lesen navigate_next
...
Premiere für Pavillon aus Flachsfasern

Von der Natur inspiriert und mit natürlichen Fasern erbaut: Der Pavillon im Botanischen Garten der Universität Freiburg zeigt, wie nachhaltiges Bauen aussehen kann.

Lesen navigate_next
...
Plagiatsvorwürfe: Laschet räumt Fehler ein

Laschet räumt nach Plagiatsvorwürfen Fehler in einem Buch ein

Lesen navigate_next
...
Mit Legosteinen Begeisterung für Physik wecken

Jugendliche haben aus rund 16.000 Legosteinen ein Modell des Teilchendetektors "ALICE" zusammengesetzt. Das Original steht im Kernforschungszentrum CERN bei Genf.

Lesen navigate_next
...
Erster Citizen-Science-Tag an der WWU

Zeitzeugen, Hobbyforscher und Neugierige sind willkommen: Die aktive Mitarbeit von Bürgern in Forschungsprojekten steht im Mittelpunkt des ersten Citizen-Science-Tages an der Universität Münster am 11. Juni.

Lesen navigate_next
...
Alpaka-Antikörper gegen Coronaviren

Ein Göttinger Forscherteam hat Mini-Antikörper entwickelt, die das Coronavirus und dessen neue Varianten ausschalten. Die Antikörper stammen aus Alpakas und sind deutlich kleiner und einfacher aufgebaut als herkömmliche Antikörper.

Lesen navigate_next
...
Masterarbeit am Fachbereich Physik ausgezeichnet

Für seine herausragende Masterarbeit zur nichtlinearen Laserdynamik hat Thomas Seidel den mit 1.500 Euro dotierten „Infineon-Master-Award“ erhalten, den der Fachbereich Physik der WWU jährlich mit der Infineon Technologies AG verleiht.

Lesen navigate_next
...
Chinas Mars-Rover

Chinas Mars-Rover "Zhurong" beginnt mit Erkundung des Roten Planeten

Lesen navigate_next
...
Uni Münster stärkt KI in der Hochschulbildung

Im Rahmen der Bund-Länder-Förderinitiative "Künstliche Intelligenz in der Hochschulbildung" erhält die WWU eine Förderung in Millionenhöhe. Die Vorhaben aus der Physik und der Medizin sollen die Qualifizierung von zukünftigen akademischen Fachkräften stärken.

Lesen navigate_next
...
Initiative für transparente Tierversuche

In der "Initiative transparente Tierversuche" erklären Forschungseinrichtungen, offen über Tierversuche zu informieren. Die WWU Münster gehört zu den 48 Erstunterzeichnern.

Lesen navigate_next
...
Erster Weltraumspaziergang der chinesischen Astronauten

Rund drei Wochen nach ihrer Ankunft auf Chinas neuer Raumstation haben zwei chinesische Astronauten den ersten Weltraumspaziergang absolviert.

Lesen navigate_next
...
Politikexperten über die Zivilgesellschaft

Die Politikwissenschaftler Prof. Dr. Andrea Walter und Dr. Matthias Freise geben anlässlich des 75-jährigen Bestehens Nordrhein-Westfalens in ihrem neuen Buch einen Überblick über zivilgesellschaftliche Handlungsfelder und regionale Besonderheiten des bevölkerungsreichsten Bundeslandes.

Lesen navigate_next
...
Deutschland vor Ausbrüchen wappnen

Ausbrüche schneller erkennen – das ist das Ziel eines neu gegründeten Netzwerks, an dem unter anderem das Robert Koch-Institut und Wissenschaftler des Instituts für Hygiene beteiligt sind. Das Netzwerk nutzt den "genetischen Fingerabdruck“ für die Überwachung bakterieller Krankheitserreger.

Lesen navigate_next
...
Roboter als Assistenten in Pflege und Industrie

In der Industrie oder in der Medizin werden zunehmend Assistenz- oder Serviceroboter eingesetzt. Mit Prof. Dr. Tatsiana Malechka kann der Fachbereich Elektrotechnik und Informatik der FH Münster künftig seine Forschung und Lehre in diesem Bereich ausbauen.

Lesen navigate_next
...
Neue Tiermodelle mit Genschere

Münchener Forschende haben Hühnern und Schweinen die Genschere Cas9 eingebaut. Das beschleunigt Experimente zur Genom-Editierung und ist für die Medizin und die Agrarforschung relevant.

Lesen navigate_next
...
Forschungsallianz für zellbasiertes Fleisch

Der Chemie- und Pharmakonzern Merck will mit der TU Darmstadt und der Tufts University industrietaugliche Bioreaktoren entwickeln.

Lesen navigate_next
...
Blutplättchen lassen Lungenentzündung abklingen

Wissenschaftler der WWU haben herausgefunden, wie Blutplättchen mit weißen Blutkörperchen interagieren und so zum Abklingen bakterieller Lungenentzündungen bei Mäusen beitragen. Die Ergebnisse können bei der Suche nach Therapien helfen, mit denen sich Entzündungen gezielt regulieren lassen.

Lesen navigate_next
...
Zwei neue Missionen zur Venus

"DaVinci+" und "Veritas" sollen im Zeitraum zwischen 2028 und 2030 zum Nachbarplaneten der Erde starten, wie die Nasa am Mittwoch mitteilte. Die Missionen wurden im Rahmen des Discovery-Programms der Nasa mit rund 500 Millionen Dollar (410 Millionen Euro) ausgestattet.

Lesen navigate_next
...
Naturstoff-Forschung ausgezeichnet

Das "Münstersche Konsortium für Naturstoff-Forschung" erhält den mit 10.000 Euro dotierten Innovationspreis der Gesellschaft für Phytotherapie. Das interdisziplinäre Forschungsnetzwerk an der WWU untersucht traditionell verwendete Arzneipflanzen und ihre Inhaltsstoffe.

Lesen navigate_next
...
Nachhaltige Kraftstoffe im Test

Flugversuche von DLR und NASA zeigen: Nach­hal­ti­ge Kraft­stof­fe verzeichnen eine deutlich geringere Klimawirkung.

Lesen navigate_next
...
"SommerCamp" für Jugendliche

Das "MExLab Physik" lädt Jugendliche ab der 7. Klasse zum "SommerCamp" ein. Vom 5. bis 9. Juli geht es thematisch um Herausforderungen der Zukunft. Einfaches Programmieren, 3-D-Druck sowie das Herstellen eigener Solarzellen und das Bauen von Windturbinen stehen dabei auf dem Programm.

Lesen navigate_next
...
Bes­se­re Kli­ma­bi­lanz durch For­ma­ti­ons­flug

Zugvögel schonen ihre Energie-Ressourcen durch V-Formationen. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt untersucht im Projekt FORMIC, wie sich dieses Prinzip auf Verkehrsflugzeuge übertragen lässt.

Lesen navigate_next
...
Velomobil und Leeze im Fokus

An der FH Münster baut ein interdisziplinäres Team ein Testzentrum für Velomobile und Pedelecs auf und stellt sich Fragen wie: Welches Potenzial haben Velomobile mit elektrischem Zusatzantrieb?

Lesen navigate_next
...
Bremer bringen die USA zurück zum Mond

Das erste Servicemodul ESM-1 für die Orion-Raumkapsel wurde zu großen Teilen in Bremen gebaut und wird nun auch nach der deutschen Hansestadt benannt

Lesen navigate_next
...
Mit "Bre­men" zum Mond

Im November 2021 wollen die USA ihr erstes, zunächst noch unbemanntes Orion-Raumschiff in die Umlaufbahn unseres Erdtrabanten schicken. Dabei wird es von deutscher Technologie angetrieben und versorgt, und auf Kurs in Richtung Mond gebracht.

Lesen navigate_next
...
Dozentenpreis geht an Chemiker der WWU

Dr. Manuel van Gemmeren hat den mit 75.000 Euro dotierten Dozentenpreis des Fonds der Chemischen Industrie erhalten. Die Auszeichnung honoriert das gesamte Werk der Preisträger.

Lesen navigate_next
...
Forschung über vorderasiatische Musikhandschriften

Seit sechs Jahren untersuchen Wissenschaftler im Rahmen des Projekts „Corpus Musicae Ottomanicae“ vorderasiatische Musikhandschriften. Nun bewilligte die DFG die dritte Förderphase und unterstützt die Grundlagenforschung bis 2024 mit gut zwei Millionen Euro.

Lesen navigate_next
...
Spaniens Regierung wird weiblicher

Die spanische Regierung wird jünger und weiblicher. "Heute beginnt ...

Lesen navigate_next
...
Illegal entsorgter Elektroschrott schädigt die Gesundheit von Kindern

Lesen navigate_next
...
Sportland.NRW

Über 100 Athletinnen und Athleten aus Nordrhein-Westfalen starten bei den Olympischen Spielen in Tokio

Lesen navigate_next
...
Jörg Twenhöven wird 80

Münster. Dr. Jörg Twenhöven, Regierungspräsident a. D. (1995 bis 2007) wird am kommenden Sonntag (18. Juli) 80 Jahre alt.

Lesen navigate_next
...
Fünf neue Stätten in Welterbeliste

Ein mehr als 400 Jahre alter Leuchtturm, Kurorte und Felszeichnungen: Die Unesco hat fünf neue Stätten in die Liste des Welterbes aufgenommen.

Lesen navigate_next
...
"Solche Katastrophen werden zunehmen"

Nach der Hochwasserkatastrophe: vfdb und DFV regen Forschungs- und Transferzentrum für Krisenmanagement an

Lesen navigate_next
...
Schadet Digitalisierung dem Vertrauen?

Von 2012 bis 2021 gingen die Mitglieder des Graduiertenkollegs "Vertrauen und Kommunikation in einer digitalisierten Welt" der Frage nach, wie Vertrauen unter digitalen Bedingungen in den Medien, der Wissenschaft, dem Sport und der Wirtschaft entwickelt und aufrechterhalten werden kann.

Lesen navigate_next
...
Bioökonomie-Schiff wieder auf Tour

Die MS Wissenschaft mit der Bioökonomie-Ausstellung ist wieder unterwegs. Die Tour führt dieses Jahr durch 30 Städte im Norden und Westen des Landes und macht sogar in Österreich Station.

Lesen navigate_next
...
Wissenschaft und Öffentlichkeit in der Corona-Krise: WWU veranstaltet Vorlesungsreihe

Am 12. November beginnt die digitale Ringvorlesung der WWU. Thema ist das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit unter den Umständen der Pandemie.

Lesen navigate_next
...
9,5 Millionen Euro Förderung für Münster

Bund fördert digitale Smart-City-Modellprojekte in Münster.

Lesen navigate_next
...
Citizen Science: Wettbewerb der WWU

Citizen Science bezieht die Bürger in den Forschungsprozess mit ein. Bis zum 15. November wählt das Publikum: Welches Projekt der Hobby-Wissenschaftler gewinnt den Wettbewerb der WWU?

Lesen navigate_next
...
Batterieforschungszentrum lädt zur "MEET Akademie" ein

Thema: Zirkuläre Wertschöpfung von Batterien / Anmeldung bis 27. Mai möglich

Lesen navigate_next
...
Pandemienetzwerk

Hessische Universitäten bündeln Coronaforschung in einem „Pandemienetzwerk“. Diese Zusammenarbeit soll schnellere Forschungsergebnisse erzielen.

Lesen navigate_next
...
Raus aus dem Elfenbeinturm

Um Deutschland als Hightech-Standort zu fördern und die Forschung im Bereich der Quantentechnologie voranzutreiben, entsteht in Hannover ein neues Institut des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. Dieses soll von Beginn an mit Start-ups kooperieren und die Nähe zur Öffentlichkeit suchen.

Lesen navigate_next
...
Universität lädt Bürger und Wissenschaftler zu gemeinsamer Forschung ein

Dritte Runde im Citizen-Science-Wettbewerb / Jeweils 7500 Euro für zwei ausgewählte Projekte

Lesen navigate_next
...
Merkel auf dem Forschungsgipfel: Wir müssen innovativer, produktiver und schneller werden

Um die technologische Souveränität Deutschlands weiter auszubauen, investiere die Bundesregierung massiv in Zukunftstechnologien wie Künstliche Intelligenz, Wasserstoff oder Quantentechnologien, erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Forschungsgipfel 2021 in Berlin.

Lesen navigate_next
...
Wasserstoff in Salzkavernen

„Grüner“ Wasserstoff hat als Energieträger ein enormes Potenzial

Lesen navigate_next
...
Ferienbetreuung im "Q.UNI-Camp"

Das "Q.UNI-Camp 2021" findet vom 5. Juli bis zum 13. August im Schlossgarten Münster statt. Teilnehmen können Schüler von der ersten bis zur vierten Schulklasse. Von Montag bis Freitag betreuen geschulte Tutoren die Kinder in verschiedenen Themenzelten.

Lesen navigate_next
...
Nobelpreisträger Paul Crutzen gestorben

Der Atmosphärenforscher Paul J. Crutzen ist am 28. Januar 2021 im Alter von 87 Jahren verstorben. Er spürte den Ursachen des Ozonlochs nach und schuf den Begriff des Anthropozäns.

Lesen navigate_next
...
Angst vor künstliche Intelligenz

Die künstliche Intelligenz hat längst die Grenzen von Wissenschaft und Technik überschritten und wird in der Gesellschaft breit diskutiert. Oft geht es dabei um die Frage, ob KI ein Bewusstsein entwicken kann

Lesen navigate_next
...
„Quantentechnologien - ein Blick in die Zukunft“

Mit dieser Veranstaltung startet die hochkarätige Vortragsreihe von Expert*innen aus Wissenschaft und Gesellschaft auf vhs.wissen live!

Lesen navigate_next
...
Wettbewerb 5G.NRW

Paketlieferungen mit Drohnen, Echtzeit-Übersetzung in Gebärdensprache oder die intelligente Steuerung der Kräne im Duisburger Hafen: Die neue Mobilfunkgeneration 5G nimmt bereits in zahlreichen Branchen in Nordrhein-Westfalen an Fahrt auf.

Lesen navigate_next
...
Sechs Hochschulbibliotheken starten mit neuem Cloud-System

Sechs Hochschulbibliotheken in Nordrhein-Westfalen haben in einem ersten Schritt erfolgreich eine landesweite cloudbasierte Bibliothekssoftware eingeführt.

Lesen navigate_next
...
„Keine Ausnahme!“

Gewerkschaften ver.di und GEW unterstützen Kampagne „Keine Ausnahme!“ von studentischen Beschäftigten für Tarifverträge und Mitbestimmung

Lesen navigate_next
...
Hochkarätiger Besuch

Neuauflage der NRW Nano-Konferenz in Münster mit Physik-Nobelpreisträger

Lesen navigate_next
...
Dem Mond auf der Spur

Interview mit Prof. Dr. Harald Hiesinger über die Mission "Chang'e 5": Welche Erkenntnisse kann das Mondgestein liefern?

Lesen navigate_next
...
Nächster Halt Zukunft

DLRmagazin 166 – Nächster Halt Zukunft

Lesen navigate_next
...
Alltagsleben?

Studie zum Alltagsleben während der Coronakrise Psychologen der Universität Münster laden Interessierte zur Teilnahme an Online-Studie ein

Lesen navigate_next
...
Fünf Forscher aus Münster sind weltweit meistzitiert

"Clarivate Analytics" veröffentlicht Ranking 2020

Lesen navigate_next
...
Ein 2.000 Jahre alter Computer

Im Jahr 1900 fanden Taucher vor der griechischen Insel Antikythera ein ...

Lesen navigate_next
...
Zelluläre Müllabfuhr entsorgt Coronaviren

Wissenschaftler entdecken einen möglichen Ansatzpunkt für Medikamente zur Behandlung von Coronavirus-Infektionen.

Lesen navigate_next
...
Deutschlandweit einzigartiger Bachelorstudiengang

Die Bewerbungsportale für den Bachelorstudiengang IT-Systems Engineering am Hasso-Plattner-Institut (HPI) sind nun geöffnet.

Lesen navigate_next
...
Sommercamp für Jugendliche zum Thema Nachhaltigkeit

Das Experimentierlabor "MExLab Physik" lädt ein.

Lesen navigate_next
...
Millionenförderung für Astroteilchen- und Geo-Physiker

Das Bundesministerium bewilligt Wissenschaftlern der WWU 2,5 Millionen Euro.

Lesen navigate_next
...
Frank Glorius erhält Preis für Katalyseforschung

Der Chemiker wird mit dem "Mitsui Chemicals Catalysis Science Award 2020" und 41.000 Euro geehrt.

Lesen navigate_next
...
Akademie "Leopoldina" nimmt WWU-Chemiker auf

Armido Studer ist neues Mitglied im Kreis der rund 1.600 Wissenschaftler in der Gelehrtengesellschaft.

Lesen navigate_next
...
Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft

Lockere Atmosphäre, exklusiver Wissensaustausch, die Chance auf gemeinsame Projekte: "Enabling Networks Münsterland" begleitet den Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.

Lesen navigate_next
...
ESA will Weltraum säubern

Es handle sich um die weltweit erste Säuberungsmission im All, erklärte die ESA. Die Agentur will einen neuen Markt für die Befreiung der Erdumlaufbahn von Weltraummüll schaffen.

Lesen navigate_next
...
Teilchenphysik mit virtueller Realität entdecken

Forscher suchen Physik-Interessierte, Lehrkräfte und Schüler als Tester eines "Virtual-Reality-Projekts"

Lesen navigate_next
...
Neues Gen für männliche Infertilität entdeckt

Reproduktionsgenetik: Forschungsteam analysiert Erbgut von unfruchtbaren Männern.

Lesen navigate_next
...
Die Vermessung der Welt - greifbar gemacht

Geoinformatiker Thomas Bartoschek setzt auf kleine Geräte für großen Erkenntnisgewinn. Naturwissenschaftliche Phänomene macht er für alle erlebbar.

Lesen navigate_next
...
Podiumsdiskussion: Der Mensch im Tier

Zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion lädt die WWU alle Interessierten ein, um über unser Verhältnis und unseren Umgang mit Nutztieren, Heimtieren und Wildtieren zu sprechen. Die Veranstaltung findet heute (22. Juni) um 18.15 Uhr auf der Videoplattform Zoom statt.

Lesen navigate_next
...
Startschuss für das Munich Quantum Valley

Ein Quantencomputer, der herkömmliche Rechner in den Schatten stellt, abhörsichere Kommunikationsverfahren und grundlegende Elemente der Quantentechnologie – das sind einige der Ziele, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler künftig im Munich Quantum Valley verfolgen werden.

Lesen navigate_next
...
Y-Chromosom von Urmenschen sequenziert

Durch eine neue Methode konnten Forscher erstmals das männliche Geschlechts-Chromosom von Neandertalern und Denisovanern entschlüsseln. Die Erkenntnis: Die Neandertaler haben das Y-Chromosom von den frühen modernen Menschen übernommen.

Lesen navigate_next
...
Reinhard Genzel erhielt den Nobelpreis für Physik 2020

BR24 live überträgt die Presse-Konferenz mit Physik-Nobelpreisträger Reinhard Genzel

Lesen navigate_next
...
Gute Gene gegen Krebs

Zufällige genetische Veränderungen in Krebs-Genen können Tumoren auslösen. Ob diese aber tatsächlich zu Krebs führen, wird durch eine Vielzahl von Genen mitbestimmt. Dies zeigte ein Forschungsteam des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik und der Charité in Berlin an Mäusen.

Lesen navigate_next
...
Wissenschaftler über die Wahl in den USA

Verändert die Wahl von Joe Biden das Demokratie-Verständnis in den USA? Und wie sieht es mit dem Einfluss auf die Wissenschaftsbeziehungen zwischen den USA und Europa aus? Wissenschaftler der WWU diskutieren.

Lesen navigate_next
...
Von Schlaganfall-Medikamenten und pessimistischen Mäusen

Eine neue Videoreihe der WWU stellt ihren wissenschaftlichen Nachwuchs vor. Die Doktoranden geben einen Einblick in ihr Thema und ihre Motivation zu forschen.

Lesen navigate_next
stadt40 ©