Wie das eigene Haus zum Klimaschützer wird

"Bauen und erneuerbare Energien": Expertenberatung auf dem Hiltruper Frühlingsfest

Münster (SMS) Hochsommerliche Temperaturen können in den eigenen vier Wänden genau wie winterliche Kälteperioden schnell zum Problem werden. Abhilfe schaffen kann eine qualitativ hochwertige Dämmung in Kombination mit der Nutzung erneuerbarer Energien. Wie entsprechende Baumaßnahmen aussehen können und welche Fördermöglichkeiten sowohl für Neubauten als auch für Sanierungsmaßnahmen zur Verfügung stehen, erfahren Interessierte beim Hiltruper Frühlingsfest auf der Marktallee. Am Samstag und Sonntag (18./19.5.) informieren Energieberater am Infostand der Stadt Münster, wie das eigene Haus zum Klimaschützer wird. Unter allen Interessierten verlost die städtische Koordinierungsstelle für Klima und Energie kostenlose Energieberatungen, die die Verbraucherzentrale Münster durchführt. Der Infostand auf dem Hiltruper Frühlingsfest ist neben weiteren Beratertagen, Baustellen-Rundgängen und Vorträgen ein Mosaikstein in der Aktionsreihe "Bauen und Sanieren" der Stadt Münster. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.klima.muenster.de. Bild: pixabay



Aus Architektur in Münster