Jugendfeuerwehr informiert über Silvesterfeuerwerk

Am Freitag, 28. Dezember, findet am Ausbildungszentrum der Dortmunder Feuerwehr eine Informationsveranstaltung für Jugendfeuerwehrleute zum Thema Silvesterfeuerwerk statt. Insgesamt werden vier Stationen eingerichtet, bei denen sowohl theoretisch erklärt, aber auch praktisch ausprobiert wird. An der ersten Station können sich die Nachwuchsretter über erste Hilfe bei Unfällen mit Feuerwerkskörpern informieren. An der zweiten Station erklärt Frau Dr. Holborn aus der Kinderchirurgie vom Klinikum Dortmund, wie es mit solchen Verletzungen im Krankenhaus weitergeht. An der dritten Station wird von einem Feuerwehrmann gezeigt, wie so ein Feuerwerkskörper chemisch „funktioniert“. An der vierten Station erklärt ein professioneller Pyrotechniker wer welches Feuerwerk zünden darf und wie das gefahrlos klappt, dass es nach dem Fest kein böses Erwachen gibt. Zum Abschluss wird noch die Wirkung von illegalem Feuerwerk demonstriert. Foto: Regional Helmstedt



Aus Handwerk in Dortmund