...
Abreise bis zum zweiten November

Die Abreise aus Hotels und Pensionen muss demnach bis spätestens zum 2. November erfolgen. In Regionen, in denen dies aus logistischen Gründen schwierig wird, gilt eine Frist bis Donnerstag.

Lesen navigate_next
...
Harter Schlag für die Gastronomie

Steigende Infektionszahlen, eine Vielzahl an Risikogebieten in Nordrhein-Westfalen. Die Gastronomie hat es in der COVID-19 Pandemie besonders schwer. Steigende Corona-Infektionen bedeuten in den meisten Fällen sinkende Einnahmen. So beginnt das Ringen um die Existenz.

Lesen navigate_next
...
Sperrstunde und Alkoholverkaufsverbot in Niedersachsen gekippt

Wie das Gericht in Lüneburg am Donnerstag mitteilte, gab es mit seinem im gesamten Bundesland geltenden Beschluss der Klage einer Barbeitreiberin aus Delmenhorst statt. Dieser ist demnach nicht mehr anfechtbar.

Lesen navigate_next
...
IHK schaltet Finanzhotline wieder frei

Benedikt Hüffer bietet Bund und Land erneut Unterstützung an

Lesen navigate_next
...
Gaststättenverband Dehoga nennt Schließungen "bitter"

"Ebenso bitter ist das Verbot aller touristischen Übernachtungen", sagte Gehoga -Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges.

Lesen navigate_next
...
Börsen eröffneten stark im Minus

Die Erwartung deutlicher Einschränkungen des öffentlichen Lebens im Kampf gegen steigende Corona-Infektionszahlen hat die europäischen Börsen am Mittwochmorgen tief ins Minus gedrückt.

Lesen navigate_next
...
Alles wieder auf Null?

Die Menschen sollten ihre privaten Kontakte auf ein "absolut nötiges Minimum" reduzieren, heißt es in einer Beschlussvorlage des Bundes , Schwimmbäder, Fitnessstudios, Kneipen, Restaurants ....

Lesen navigate_next
...
Gründerstipendium: NRW fördert innovative Geschäftsideen bis 2023

Gründerstipendium: Start- up- Szene profitiert von der Verlängerung. Eigentlich sollte zum 30. September 2020 Schluss sein.

Lesen navigate_next
...
Weihnachtsmärkte abgesagt

Diesen Entschluss hat die Stadtverwaltung heute (Montag) in einer kurzfristig einberufenen Sitzung gemeinsam mit den Veranstaltern getroffen.

Lesen navigate_next
...
Sperrstunde in Nordrhein-Westfalen bleibt bestehen

Die Sperrstunde in gastronomischen Einrichtungen und das Verbot des Alkoholverkaufs zwischen 23 Uhr und 6 Uhr, welche die nordrhein-westfälische Coronaschutz-Verordnung für Kommunen mit einer7-Tages-Inzidenz über dem Wert von 50 vorschreibt, sind rechtmäßig.

Lesen navigate_next
stadt40 ©