...
Aufsichtsrat und Aktionäre von Lufthansa müssen noch zustimmen

"unterm Strich ein Kompromiss, mit dem alle Beteiligten leben können", sagte Altmaier. Die Abtretung von Start- und Landerechten an den Flughäfen Frankfurt und München sei aus Sicht des Bundes zwar nicht erforderlich gewesen, aber....

Lesen navigate_next
...
Einigung EU und Regierung

Die Bundesregierung und die EU-Kommission haben sich auf Auflagen bei der Rettung der Lufthansa geeinigt.

Lesen navigate_next
...
Merkel kündigt Konjunkturprogramm an

"In der nächsten Woche werden wir ein Konjunkturprogramm beschließen, das der Wirtschaft helfen soll, wieder Tritt zu fassen und zu wachsen", sagte Merkel am Samstag.

Lesen navigate_next
...
Grundeinkommen in Spanien

In Spanien wird ab Juni ein Grundeinkommen eingeführt. Das beschloss die Regierung in Madrid am Freitag vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise.

Lesen navigate_next
...
"Sand im Getriebe" fordert klare Absage

Tausende Aktivisten sind aus Protest gegen die umstrittene Autokauf-Prämie auf die Straße gegangen

Lesen navigate_next
...
Start- und Landerechte sind der Zankapfel

Lufthansa und Bundesregierung hatten sich angesichts der wirtschaftlich dramatischen Lage infolge der Corona-Krise auf ein neun Milliarden Euro schweres Stützungsprogramm geeinigt, das mit einem Einstieg des Staates verbunden ist.

Lesen navigate_next
...
5.000 Stellen gestrichen

"Die Krise zwingt uns zum Handeln", betonte Konzernchef Jean-Dominique Senard am Freitag. Gewerkschaften protestierten scharf gegen den geplanten Abbau von rund 4600 Arbeitsplätzen in Frankreich und gegen die Schließung eines Werks südlich von Paris.

Lesen navigate_next
...
Traktor-Demonstration

Rund 1.600 Traktoren waren in der Innenstadt unterwegs

Lesen navigate_next
...
Lewe appelliert

Oberbürgermeister Markus Lewe appelliert an Karstadt-Kaufhof-Geschäftsführung

Lesen navigate_next
...
Zu viel Porto gezahlt

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden: Briefportoerhöhung für Standardbriefe von 2016 bis 2018 ist rechtswidrig

Lesen navigate_next
stadt40 ©