...
Witwe nach Haiti zurückgekehrt

Die Witwe des ermordeten haitianischen Präsidenten Jovenel Moïse ist in den Karibikstaat zurückgekehrt.

Lesen navigate_next
...
Gerd Müllers UNIDO-Nominierung

Zur Nominierung von Bundesminister Gerd Müller zum neuen Generaldirektor der UN-Organisation für Industrielle Entwicklung UNIDO sagte Außenminister Heiko Maas am Rande seines Besuchs in den USA: ...

Lesen navigate_next
...
Grüne: hohe Erwartungen an Klimaschutzpaket

Vor der Präsentation des Klimapakets der EU-Kommission haben die Grünen hohe Erwartungen geäußert.

Lesen navigate_next
...
Nahrungsmittelknappheit hat dramatisch zugenommen

Lesen navigate_next
...
Neuer Präsident gewählt, aber nicht gesagt wer

Ruhani: Neuer Präsident des Iran im ersten Wahlgang gewählt

Lesen navigate_next
...
Johnson will die Welt impfen

Johnson fordert G7-Zusage zur Impfung der Weltbevölkerung bis Ende 2022

Lesen navigate_next
...
Panikkäufe nach Hackerangriff

Angesichts von Panikkäufen nach dem Hackerangriff auf eine US-Pipeline hat sich die Lage an den Tankstellen des Landes weiter verschärft. Tausende Tankstellen im Osten der USA hatten am Mittwoch kein Benzin mehr, ...

Lesen navigate_next
...
Hackergruppe Darkside für Cyberangriff verantwortlich?

Präsident Joe Biden sagte, es gebe derzeit keine Hinweise auf eine Verantwortung der russischen Regierung. Wohl aber gebe es Hinweise, dass die verantwortlichen "Akteure" in Russland seien und die Schadsoftware von dort stamme.

Lesen navigate_next
...
Hunderte Verletzte in Ost-Jerusalem

Am "Jerusalemtag" kam es zu schweren Zusammenstößen. Hintergrund ist die Zwangsumsiedlung von Palästinensern aus ihrem seit Jahrzehnten bewohnten Gebiet.

Lesen navigate_next
...
Zufluchtsort Lampedusa: mehr als 1000 Flüchtlinge gelandet

Die Route zwischen Nordafrika und Sizilien ist jedoch zugleich eine der gefährlichsten Flüchtlingsrouten. Seit Januar sind mehr als 8600 Menschen in Italien angekommen, 65 weitere in Malta. 359 Menschen starben nach Angaben der IOM.

Lesen navigate_next
stadt40 ©