...
Gehaltsunterschiede zwischen Ost und West

Vollzeitbeschäftigte mit Sozialversicherungspflicht verdienen in den alten Bundesländern im Jahr 2019 im Mittel 699 Euro mehr als in den neuen Bundesländern.

Lesen navigate_next
...
Kinder schutzlos

Das RKI wertete die für Erhebung zum Impfstatus das Ergebnis der amtlichen Schuleingangsuntersuchungen sowie Abrechnungsdaten von Kinderärzten aus. Demnach waren bundesweit 35.000 Kinder an ihrem sechsten Geburtstag noch ohne jeden Masernschutz, ...

Lesen navigate_next
...
Falsche Corona - Bescheide

Kreis Gütersloh hält zahlreiche osteuropäische Tönnies-Beschäftigte zu Unrecht in Quarantäne. Monitor berichtet heute!

Lesen navigate_next
...
Familien soll es besser gehen

Familien mit Kindern sollen ab kommendem Jahr steuerlich bessergestellt werden. Das Kindergeld soll zum Jahreswechsel um 15 Euro pro Kind steigen, der steuerliche Kinderfreibetrag wird um rund 570 Euro erhöht

Lesen navigate_next
...
Verbot von Werkverträgen

Das Kabinett hat beschlossen: In der Fleischindustrie sind Werkverträge verboten! Das Arbeitsschutzkontrollgesetz soll spätestens im Januar in Kraft treten.

Lesen navigate_next
...
Zwei Stunden weniger pro Woche

Ab Oktober bis einschließlich September 2021 durchschnittlich zwei Stunden pro Woche weniger Arbeit und entsprechend weniger Lohn, teilte Daimler am Dienstag mit.

Lesen navigate_next
...
Prozesskostenbeihilfe nur bei Erfolgsaussichten?

Die Fachgerichte dürfen eine Voreinschätzung der Erfolgsaussichten vornehmen, soweit die generellen Maßstäbe dieser einzelfallbezogenen Abwägung hinreichend geklärt seien.

Lesen navigate_next
...
Auf vielen Wegen zu den Menschen

Jahresbericht der Ehe,-Familie-und Lebensberatung im Bistum Münster liegt vor.

Lesen navigate_next
...
Verbaler, körperlicher und sexueller Missbrauch

Eigentlich hätten am Freitag die Olympischen Sommerspiele in Tokio eröffnet werden sollen. Wegen der Corona-Pandemie wurde die prestigeträchtige Veranstaltung aber exakt ein Jahr verschoben.

Lesen navigate_next
...
" ...immer an Recht und Gesetz gehalten"

Gegen die Geschäftsführung des Konzerns läuft allerdings ein Ermittlungsverfahren wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz. Dabei kooperiere das Unternehmen vollumfänglich, versicherte Tönnies.

Lesen navigate_next
stadt40 ©