Was passiert in Münster?

Elisabeth M. (68) vermisst +++ Wiederholter Ladendiebstahl +++ Niederländische Dealer festgenommen

Aufmerksame verhindern Diebstahl

Aufmerksame Zeugen verhinderten am Donnerstagnachmittag um 16:05 Uhr an der Straße An der alten Kirche den Diebstahl eines E-Bikes. Der unbekannte Täter machte sich verdächtig, indem er das Rad in den angrenzenden Wanderweg schleppte. Ein 59-Jähriger beobachtete den Mann dabei, sprach ihn darauf an und fragte den Unbekannten, ob ihm das Fahrrad überhaupt gehören würde. Ein weiterer Zeuge, der das Geschehen beobachtet hatte, kam hinzu. Als die beiden Münsteraner dem Täter androhten, die Polizei zu rufen, verschwand der Mann in das dortige Maisfeld und ließ das E-Bike zurück. Der 59-jährige Zeuge folgte dem Dieb, verlor seine Spur jedoch.

Der Täter ist etwa 30 bis 35 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß. Er hat eine schlanke Statur und eine Glatze. Am linken Oberarm hat er ein Tattoo in Form eines Wappens mit Blumen. Zum Zeitpunkt der Tat war er mit einer kurzen, erdfarbenden Hose und einem weißen Muscle-Shirt bekleidet.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Elisabeth M. (68) vermisst

(ots) Seit vergangenem Freitag, dem 2.8., wird die 68-jährige Agnes Elisabeth M. aus Münster-Kinderhaus vermisst. Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Frau gegen 16:00 Uhr ihre Wohnanschrift verlassen hat. Warum die 68-Jährige seitdem nicht mehr nach Hause zurückkam ist unklar.

Die Vermisste ist 1,65 Meter groß, schlank und hat eine sportliche Figur. Sie hat kurze braun-blonde Haare mit grauen Strähnen. Die 68-Jährige humpelt auf dem rechten Bein. Angaben zur Bekleidung liegen nicht vor. Für die Suche nach der Vermissten war heute Vormittag (9.8.) ein Hubschrauber im Bereich Kinderhaus im Einsatz. Auch die Bereitschaftspolizei wird im Laufe des Tages an der Suche nach der Vermissten beteiligt.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

Niederländische Dealer festgenommen

(ots) Polizisten nahmen am Donnerstagmittag um 12:45 Uhr drei Niederländer im Alter von 18, 19 und 20 Jahren nach einem Drogen-Deal in einer Wohnung an der Steinfurter Straße fest. Umfangreiche Ermittlungen führten die Ermittler auf die Spur der mutmaßlichen Dealer. Sie stehen im Verdacht Freebase aus der Wohnung verkauft zu haben. Den drogenabhängigen Mieter versorgten sie als Gegenleistung ebenfalls mit Rauschgift. Der 18-jährige Haupttäter wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft noch heute einem Haftrichter vorgeführt.

Wiederholter Ladendiebstahl

(ots) Am Donnerstagnachmittag (08.08., 15.55 Uhr) beobachte der Detektiv eines Lebensmittelgeschäfts an der Aegidiistraße einen ihm bekannten Ladendieb.

Der 57-jährige Mann hatte das Geschäft zuvor trotz Hausverbot betreten und eine Milchtüte entwendet. Als der Detektiv den Mann darauf ansprach, schlug ihm dieser ins Gesicht und versuchte durch eine halb geöffnete Glastür zu flüchten. Dabei rannte er gegen die Tür und zog sich eine Platzwunde im Gesicht zu. Der Täter wurde bis zum Eintreffen der Beamten festgehalten. Die Polizisten forderten den 57-Jährigen auf, das Geschäft zu verlassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.



   Diese Artikel wurde 41 mal gelesen.