Internationales Ranking: Gute Ergebnisse für die Uni Münster

Die WWU hat in dem aktuellen "QS World University Ranking by Subject" gute Platzierungen erzielt. Im nationalen Vergleich sind mehrere Fächer unter den ersten zehn.

Münster - Im aktuellen QS World University Ranking by Subject erzielt die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU) Münster gute Platzierungen – unterschieden wird dabei nach Fächergruppen und einzelnen Fächern. Die WWU wurde in vier Fächergruppen gerankt und erreichte in 20 Fächern eine Platzierung. Beste Fächergruppe der WWU ist die „Lebenswissenschaften und Medizin“ auf Rang 181 weltweit.

Bei den einzelnen Fächern liegt die WWU im Fach „Klassische und alte Geschichte“ erstmals in der Ranggruppe 51 bis 70 und rangiert damit unter den weltweit besten 100 Hochschulen. In der internationalen Ranggruppe 101 bis 150 sind zudem die „Pharmazie“ (national Rang 7), „Geschichte“ (national Rang 9) und „Philosophie“ (national Rang 13) vertreten. Das Fach „Chemie“ belegt Rang 118 international (national Rang 9). Im nationalen Vergleich erzielt die WWU mit Rang 4 ihr bestes Ergebnis im Fach „Kommunikations- und Medienwissenschaften“ und die „Rechtswissenschaften“ belegen Rang 8.

Das „World University Ranking by Subject“ des britischen Bildungsanbieters Quacquarelli Symonds berücksichtigt vor allem die Forschungsstärke und untersucht Faktoren wie akademisches Ansehen, Publikationen und Zitationen einzelner Veröffentlichungen. Hinzu kommt der Ruf der Absolventinnen und Absolventen bei Arbeitgebern. Methodisch basiert das Fächerranking auf Befragungen von Wissenschaftlern, Arbeitgebern sowie auf der Anzahl der Zitationen pro wissenschaftlicher Veröffentlichung im jeweiligen Fachgebiet.

Münster (upm/kk)

Foto: WWU - Jan Lehmann. Auch in diesem Jahr hat die WWU beim "QS World University Ranking by Subject" gut abgeschnitten.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter