Fit für die IHK-Prüfung trotz Corona

Die rund 6.000 IHK-Auszubildenden von Unternehmen aus dem Münsterland und aus der Emscher-Lippe-Region bekommen ab sofort kostenlose Unterstützung im Internet.

Münsterland/Emscher-Lippe-Region -  Auf Initiative der nordrhein-westfälischen IHKs haben verschiedene Anbieter von E-Learning-Angeboten bestimmte Online-Trainingsprogramme in Ergänzung zur regulären Prüfungsvorbereitung bis zum 19. Mai freigeschaltet. Die Ausbildungsbetriebe müssen ihre Auszubildenden lediglich im jeweiligen Angebot registrieren. Der zentrale Zugang zu den Angeboten läuft über die Internetseite.

„Aufgrund der Pandemie läuft die Prüfungsvorbereitung überwiegend digital“, erläutert Carsten Taudt, Leiter des Geschäftsbereichs Bildung und Fachkräftesicherung der IHK Nord Westfalen: „Das ergänzende Angebot der Bildungsverlage ist deshalb eine tolle Geste an die engagierten Ausbildungsbetriebe und ein wertvoller Beitrag, damit sich die Auszubildenden unter den aktuellen Bedingungen möglichst gut auf die wichtige Abschlussprüfung vorbereiten können“.

Mit den Trainingsprogrammen könnten Betriebe und Auszubildende schnell vorhandene Wissenslücken entdecken und beseitigen. Trainingsangebote sind online verfügbar beispielsweise für die Berufe im Hotel- und Gaststättengewerbe, im Einzelhandel, im Tourismus und in der Sport- und Fitnessbranche sowie für Metall- und Elektroberufe.

IHK Nord Westfalen

Foto: contrastwerkstatt / Adobe Stock



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel