Handel 2021 – raus aus der Krise

Online-Veranstaltung von Handelsverband, IHK und WFM

Münster, 9. März 2021. Der stationäre Einzelhandel befindet sich seit nunmehr zwölf Monaten auf einer Achterbahnfahrt. Das emotionale und wirtschaftliche Auf und Ab – bedingt durch Lockdowns und Wiedereröffnungen, Umsatzeinbußen, Personaldispositionen sowie den Online-Handel – stellt die Unternehmen vor große Herausforderungen. Wie geht es weiter in und nach der Krise? Was ist die Lehre daraus? Einschätzungen zu diesen Fragen teilen Händler sowie Experten vom Handelsverband NRW Westfalen-Münsterland e.V., von der IHK Nord Westfalen und von der Wirtschaftsförderung Münster GmbH mit allen interessierten Branchenvertretern bei einer Online-Veranstaltung am 16. März (Dienstag) von 18.30 bis 20.00 Uhr.


Die Teilnehmer erwartet eine Mischung aus Impulsvortrag, Praxisrunde, Expertentalk und Diskussion. Die Perspektive der Unternehmen zum Handel im Wandel nehmen Sabrina Mertens (Director E-Commerce, BabyOne Online GmbH), Andrea Többen (frau többen green.fair.fashion), Andreas Weitkamp (Modehaus Schnitzler) und Thomas Hüser (Schuhhaus Hölscher) ein. Die Sicht der Branchenexperten verdeutlichen Karin Eksen (Handelsverband NRW Westfalen-Münsterland e.V.) und Jens von Lengerke (IHK Nord Westfalen). Es moderiert Dr. Christina Willerding (Wirtschaftsförderung Münster GmbH).


Wirtschaftsförderung Münster vom 09.03.2021



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter