Entwarnung bei Haaland: Einsatz gegen Sevilla nicht gefährdet

Entwarnung bei Erling Haaland: Borussia Dortmund kann im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Sevilla am Dienstag (21.00 Uhr/Sky) auf seinen Wunderknaben zurückgreifen. "Er hat signalisiert, dass das kein großes Problem ist", sagte Trainer Edin Terzic nach dem 2:4 (2:2) im Klassiker bei Bayern München über den Norweger, den er nach einem Foul von Jerome Boateng ausgewechselt hatte (60.).

Terzic sprach von einem "kleinen Schlag" auf die rechte Achillessehne, die Auswechslung von Haaland (20) sei aber ohnehin geplant gewesen. "Erling spielt seit Wochen jedes Spiel, wir müssen ihn ein bisschen beschützen." Auf die Frage, ob der Angreifer gegen Sevilla (Hinspiel 3:2) mitwirken könne, sagte er: "Davon gehe ich aus."

Haaland hatte den BVB mit seinem Doppelpack (2. und 9.) 2:0 in Führung gebracht. So schnell traf in München nur der Duisburger Ronald Worm 1977 doppelt.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel