Wirtschaftshilfen bewilligt

Corona-Wirtschaftshilfen: Die Bezirksregierung Münster hat mehr als 100 Millionen Euro bewilligt.

Münster - Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat in der heutigen konstituierenden Sitzung des Regionalrats Münster einen Überblick über Bewilligungsstand der Corona-Wirtschaftshilfen gegeben: So sind im Rahmen der (abgeschlossenen) Überbrückungshilfe I letztlich 4116 Anträge gestellt und 44,6 Millionen Euro bewilligt worden. Bei der Überbrückungshilfe II wurden 92 Prozent der 4577 Anträge positiv beschieden und gut 57 Millionen Euro bewilligt.

Für die Überbrückungshilfe III seien seit dem 10. Februar 361 Anträge (Stand: 19.02.2021) mit einem Volumen von rund 13 Millionen Euro gestellt worden, aufgrund dessen rund 3,5 Millionen Euro als Abschlagszahlungen ausgezahlt wurden. Die eigentliche Bewilligung dieser Anträge beginnt Mitte März. Im Bereich der außerordentlichen Wirtschaftshilfen seien 89 Prozent der Steuerberater-Anträge im Rahmen der sogenannten Novemberhilfe und 76 Prozent der entsprechenden Dezemberhilfen inzwischen bewilligt worden, so die Regierungspräsidentin weiter.

Bezirksregierung Münster

Foto: Symbolbild, pixabay



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter