Purpurerlen gefährden Passanten

Im Mauritz-Viertel müssen sechs Purpurerlen weichen. Der Grund: Bei privaten Bauarbeiten wurden ihre Wurzeln so stark beschädigt, dass sie Passanten gefährden könnten.

Münster (SMS) - An der Bernsmeyerstiege im Mauritz-Viertel müssen sechs Purpurerlen gefällt werden, weil sie nicht mehr standsicher sind und Passanten gefährden könnten. Bei den Arbeiten für ein angrenzendes privates Bauvorhaben wurden die Baumwurzeln so stark geschädigt, dass die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet ist. Dies stellte ein von der Stadt beauftragter Sachverständiger für Baumpflege und Verkehrssicherheit fest.

Das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit ist bestrebt, in Abstimmung mit dem Verursacher der Schäden Ersatzpflanzungen an gleicher Stelle im Spätherbst 2021 zu realisieren. 

Stadt Münster



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter