Osterhasen ohne Schokolade!

Spielspaß für die ganze Familie

Spiel doch mal wieder … Bald ist Ostern! Zuckerschock an Ostern!? Wir haben eine super Alternative für das Osternest von Groß und Klein. Denn so fröhlich die bunten Eier und Schokohasen auch sind, umso schädlicher sind sie für Kinder und Erwachsene. Nicht nur der Zucker, sondern auch die Mineralöle in vielen Osterhasen sind machen nicht wirklich Spaß.


Was macht dann Spaß? Ein Spiel mit den süßesten Hasenbildern zum Beispiel! Mümmelmänner für gute Laune! Dieses wunderschöne Memospiel mit 36 hochwertigen Bildpaaren von Hasen und Kaninchen bereitet nicht nur zu Ostern große Freude. Dem Charme der lustigen Mümmelmänner kann sich kaum einer entziehen und um so manches Kartenpaar wird sich mit Sicherheit ein reger Wettstreit entwickeln. Doppel Hoppel bringt Spielspaß für die ganze Familie. Und ganz nebenbei trainiert man spielerisch auch noch das Gedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit.


Hier kommen Hasenfreunde voll auf ihre Kosten! Das Memospiel Doppel Hoppel ist die ideale Geschenkidee für alle Hasenfreunde und natürlich Fans von Gedächtnisspielen. Doch lassen Sie sich nicht zu sehr von den niedlichen Langohren verzaubern! Einige Motive sehen sich zum Verwechseln ähnlich, so dass man schon genau hinsehen muss, um das richtige Bilderpaar zu finden.

Wer steckt dahinter? Der Starnberger Spiele Verlag wurde 2016 gegründet und hat seinen Sitz – wie könnte es auch anders sein – am Starnberger See. Psychologisch wertvoll. Kreativer Kopf hinter dem Verlag ist Tanja Philippeit. Die promovierte Psychologin und Mutter zweier Mädchen im Teenageralter entwickelt mit großer Leidenschaft Spielideen, mit denen sie vor allem Familien und Jugendliche zum Spielen anregen möchte. Entspannung und Freude. „Gemeinsames Spielen ist ein wichtiges Erlebnis für Familien. Spielen bringt Spaß und Entspannung, es stärkt das Gefühl der Verbundenheit und fördert die Verständigung zwischen den Generationen“, so beschreibt die Verlagsgründerin und Spielautorin Tanja Philippeit ihr größtes Anliegen.

Mit Liebe erfunden. Mit viel Liebe zum Detail entstehen unter ihrer Federführung leicht zugängliche Spiele mit modernen Illustrationen, die auf Anhieb Spaß machen, die Freude am Spielen wecken und ganz nebenbei die Kommunikation fördern. Von Familie zu Familie. Gestartet hat Tanja Philippeit den Verlag zunächst als Einzelunternehmerin. Tatkräftig unterstützt wird sie dabei inzwischen aber immer mehr auch von ihren beiden Töchtern und ihrem Mann, so dass der Starnberger Spiele Verlag Schritt für Schritt vom Startup zum kleinen Familienunternehmen heranwächst.

Wer steckt dahinter?

Der Starnberger Spiele Verlag wurde 2016 gegründet und hat seinen Sitz – wie könnte es auch anders sein – am Starnberger See. Psychologisch wertvoll. Kreativer Kopf hinter dem Verlag ist Tanja Philippeit. Die promovierte Psychologin und Mutter zweier Mädchen im Teenageralter entwickelt mit großer Leidenschaft Spielideen, mit denen sie vor allem Familien und Jugendliche zum Spielen anregen möchte. Entspannung und Freude. „Gemeinsames Spielen ist ein wichtiges Erlebnis für Familien. Spielen bringt Spaß und Entspannung, es stärkt das Gefühl der Verbundenheit und fördert die Verständigung zwischen den Generationen“, so beschreibt die Verlagsgründerin und Spielautorin Tanja Philippeit ihr größtes Anliegen.


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter