Ab Dienstagnachmittag: Erste Busse starten nach Hiltrup

Bereits befahrbar ist ein Teil der Linie 6 zwischen Hiltrup und Münster. Auf diesem Abschnitt setzen die Stadtwerke daher ab Dienstagnachmittag wieder Busse ein.

Am Dienstagvormittag haben die Stadtwerke erste Testfahrten mit einem Bus durchgeführt. Ergebnis: Auch wenn einzelne Hauptstraßen bereits gut befahrbar sind, ist die Wiederaufnahme ganzer Linien noch nicht möglich, da die Busse im Begegnungsverkehr sowie zum Wenden ausreichend Platz brauchen und dafür häufig Nebenstraßen befahren müssen.

Eine Wiederaufnahme des Busverkehrs ist nur nach genauer Prüfung und Freigabe jedes einzelnen Linienwegs überhaupt möglich, sobald Witterung und Schneemengen es zulassen. Kriterien bei der Entscheidung sind unter anderem die zur Verfügung stehende Fahrbahnbreite, Kurvenradien, Zugänglichkeit der Haltestellen sowie eine zuverlässige Wendemöglichkeit. In den nächsten Tagen prüfen die Stadtwerke weiterhin Linienwege und bauen den Busverkehr so wieder Stück für Stück aus. Bis zu einer weitgehenden Wiederaufnahme des Busverkehrs werden allerdings nach Einschätzung des kommunalen Unternehmens noch mehrere Tage vergehen. An erster Stelle steht bei der Entscheidung die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.  

So fahren die ersten Busse

Die Busse der Linie 6 starten am Hiltruper Bahnhof und fahren über Osttor bis Abzweig Hiltrup. Da eine Durchfahrt durch Angelmodde noch nicht möglich ist, fahren die Busse weiter über Albersloher Weg, das Impfzentrum an der Halle Münsterland und Hafenstraße. Sie enden am Fernbusbahnhof am Frie-Vendt-Platz, da die Bussteige am Hauptbahnhof noch nicht nutzbar sind. Vom Frie-Vendt-Platz starten sie über den gleichen Linienweg zurück nach Hiltrup. Die Busse sollen zu den gewohnten Abfahrtszeiten der Linie 6 alle 20 Minuten fahren. Aufgrund der Witterung kann es jedoch zu Abweichungen kommen. Zum Einsatz kommen ausschließlich Solo-, nicht wie gewohnt Gelenkbusse. Betriebszeit ist wie gewohnt von 5 bis 21 Uhr.  

Es gelten die gewohnten Corona-Hygieneregeln mit der Pflicht zu medizinischen Masken an Haltestellen und im Bus. Da die meisten Busbuchten noch nicht angefahren werden können, halten die Busse auf der Straße, ein ebenerdiger Einstieg wie von barrierefreien Haltestellen gewohnt wird nicht möglich sein.

Stadtwerke Münster



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter