London: Haus mit 1,6 Meter Breite für 1,1 Mio Euro zu verkaufen

Zu den Überraschungen hinter der Fassade zählen stark abweichende Maße der unterschiedlichen Etagen.

Londons schmalstes Haus steht für gut eine Million Euro zum Verkauf: Das in auffälligem Blau bemalte Gebäude im Stadtteil Shepherd's Bush ist im Erdgeschoss nur 1,6 Meter breit. David Myers von der Immobilienagentur Winkworth preist das eigenwillige Haus als Teil der "Londoner Magie" an - und will dafür umgerechnet 1,1 Millionen Euro.

In der viktorianischen Epoche war das Gebäude ein Hut-Geschäft. An die vergangenen Zeiten erinnern die alte Glas-Fassade und eine Lampe in der Form eines Bowler-Hutes. Zu den Überraschungen hinter der Fassade zählen stark abweichende Maße der unterschiedlichen Etagen. Die schmalste Etage ist das Erdgeschoss mit der Küche.

Wendeltreppen führen vom zweiten Stock, in dem sich ein Bad und eine Dusche befinden, zum Schlafzimmer in der dritten Etage. Dieses kann allerdings nur durch eine Klappluke erreicht werden. Das Haus sei geeignet für ein "junges Paar" oder einen "einzelnen Menschen", die sich von der "Schönheit" begeistern ließen, sagt Myers. 

Als das schmalste Haus von London 2006 schon einmal den Besitzer wechselte, lag der Preis halb so hoch. Myers ist dennoch zuversichtlich, dass er seine aufgerufene Summe bekommt, denn das Haus sei "schick und schön und individuell".

ao/jes

© Agence France-Presse


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter