Einweg-Masken gehören in den Restabfall

Die AWM informieren über die richtige Entsorgung von Einmal-Masken: Sie gehören in den Restabfall und sollten zusätzlich in stabile Abfallsäcke verpackt werden.

Münster (SMS) - Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) weisen darauf hin, dass gebrauchte Einmal-Masken in den Restabfall gehören. Unabhängig von einer eventuellen oder bestätigten Infektion mit dem Coronavirus sollten alle Haushalte in der aktuellen Situation die Masken zusätzlich in stabile Abfallsäcke und luftdicht verschlossen in die Restmülltonne geben.

Ein einfacher Gesichtsschutz besteht häufig aus mehreren Lagen Papier oder Vlies. Auch wenn man es aufgrund der Beschaffenheit vermuten könnte: Das Material lässt sich nicht recyceln. Zum Schutz der AWM-Mitarbeitenden dürfen die Masken keinesfalls über die Papiertonne entsorgt werden. Der AWM-Kundenservice hilft bei Rückfragen unter Tel. 0251/605253 weiter.

Foto: Erst gut verpacken und dann ab in die Restmülltonne: So können gebrauchte Einweg-Masken sicher entsorgt werde.

Foto: AWM.

Quelle: Stadt Münster




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel