Verhaftungen am Moskauer Flughafen

Vor der Rückkehr des prominenten Kreml-Kritikers Alexej Nawalny nach Russland sind am Moskauer Flughafen Wnukowo mehrere Unterstützer Nawalnys festgenommen worden.

Unter den Verhafteten seien die Juristin Ljubow Sobol, der Jurist Alexej Molokojedow und Nawalnys Assistent Ilja Pachomow, berichtete Iwan Schdanow von Nawalnys Anti-Korruptionsstiftung am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Die russischen Behörden hatten im Vorfeld davor gewarnt, an einer nicht genehmigten "öffentlichen Veranstaltung" am Flughafen teilzunehmen. Nawalny hatte seine Anhänger aufgerufen, ihn am Airport im Empfang zu nehmen. Mehr als 2000 Menschen kündigten im Online-Netzwerk Facebook ihre Teilnahme an.

Nawalny soll am Sonntagabend mit einer aus Berlin kommenden Maschine in Moskau landen, nachdem er fünf Monate in Deutschland verbracht hatte. Auf den 44-Jährigen war im August ein Mordanschlag mit einem Nervengift verübt worden. Er wurde nach Deutschland ausgeflogen und in der Berliner Charité behandelt. Nach Analysen von Labors in Deutschland, Frankreich und Schweden sowie der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) wurde bei dem Anschlag der in der Sowjetunion entwickelte Nervenkampfstoff Nowitschok verwendet. 

Nawalny wirft dem russischen Geheimdienst vor, hinter seiner Vergiftung mit einem chemischen Kampfstoff aus der Nowitschok-Gruppe zu stecken. Die russische Regierung bestreitet jede Beteiligung an dem Anschlag.

gt/muk


© Agence France-Presse



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter