Franzose Clement Noel in Führung

Skirennläufer Linus Straßer hat nach seinem Sieg von Zagreb beim Weltcup-Slalom in Adelboden kaum noch Chancen auf das Podest.

Der 28-Jährige aus München liegt beim Klassiker auf dem legendären Chuenisbärgli nach dem ersten Lauf auf Rang zwölf. Zum dritten Rang fehlen Straßer vor Durchgang zwei (13.30 Uhr) bereits 68 Hundertstel.

"Ich habe mich wahnsinnig schwer getan, Tempo aufzubauen. Ich bin mit dem Rückstand und der Platzierung zufrieden. Es hat sich nach mehr angefühlt. Ich muss jetzt schauen, dass ich noch eine Schippe drauflege", sagte Straßer im ZDF.

In Führung liegt der Franzose Clement Noel (53,01 Sekunden) vor seinem Teamkollegen Victor Muffat-Jeandet (+0,41) und dem Schweizer Loic Meillar (+0,42). Straßer, der am Mittwoch seinen ersten Spezialslalom gewonnen hatte, weist 1,09 Sekunden Rückstand auf Noel auf. Anton Tremmel (Rottach-Egern) auf Rang 33, David Ketterer (Donaueschingen/38.), Julian Rauchfuß (Mindelheim/41.), Fabian Himmelsbach (Sonthofen/42.) und Sebastian Holzmann (Oberstdorf/45.) verpassten den zweiten Durchgang.


© 2008-2021 Sport-Informations-Dienst



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter