Coronasituation im Kreis

34 neue Infektionen, eine ältere Person verstorben

6.01.2021/Kreis Coesfeld. - 34 Personen im Kreis Coesfeld sind in den letzten 24 Stunden positiv auf das Covid-19-Virus getestet worden, wie das Gesundheitsamt mitteilt. Die Anzahl der aktiv Infizierten ist zum Vortag auf 298 Personen gesunken.

Stationär werden 51 Menschen aus dem Kreisgebiet in Krankenhäusern behandelt. Davon werden drei Personen intensivmedizinisch betreut. Eine ältere Person aus Nordkirchen ist verstorben. Die Zahl der im Zusammenhang mit dem Corona-Virus Verstorbener steigt im Kreis Coesfeld auf 45. Der Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr sendet sein aufrichtiges Beileid an die Hinterbliebenen.

3157 Corona-Fälle hat das Gesundheitsamt bisher dokumentiert. 2814 Menschen gelten als gesundet. Den 7-Tage-Inzidenzwert mit Stand 05.01.2021, 0.00 Uhr, gibt das Robert-Koch-Institut mit 90,2 an.

Die Zahl der Neuinfizierten verteilt sich auf folgende Städte und Gemeinden:

- Ascheberg (2),

- Coesfeld (7),

- Dülmen (10),

- Havixbeck (2),

- Lüdinghausen (4),

- Nottuln (2),

- Olfen (1),

- Rosendahl (3) und

- Senden (3).




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel