Erste Impfungen mit Moderna-Impfstoff

Als einer der ersten Menschen in den USA hat eine Krankenschwester im US-Bundesstaat Connecticut am Montag den Impfstoff der Firma Moderna erhalten.

"Ich bin aufgeregt. Ich fühle mich privilegiert", sagte Mandy Delgado, die als Krankenschwester auf der Intensivstation des Krankenhauses in Hartford arbeitet. Die Impfung wurde live im Fernsehen übertragen. Vor einer Woche hatten die USA bereits eine Impfkampagne mit dem Impfstoff der Unternehmen Biontech und Pfizer gestartet.

In den USA werden vorrangig zunächst Gesundheitspersonal und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen geimpft. Neben den Impfungen setzen die US-Behörden im Kampf gegen die Corona-Krise zunehmend auch auf Schnelltests.

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) gab am Montag ebenfalls grünes Licht für den Biontech-Pfizer-Impfstoff. In Deutschland sollen die Impfungen am 27. Dezember beginnen. 

fwe/bfi

© Agence France-Presse


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter