Dritter harter Lockdown in Österreich

Bis 24. Januar gelten wieder ganztägige Ausgangsbeschränkungen, ...

Österreich verhängt angesichts der weiter steigenden Corona-Infektionszahlen ab dem 26. Dezember seinen dritten strikten Lockdown. Bis 24. Januar gelten wieder ganztägige Ausgangsbeschränkungen, wie Bundeskanzler Sebastian Kurz am Freitag mitteilte. Lockerungen soll es für Bürger geben, die sich an für Mitte Januar geplanten Corona-Massentests beteiligen. 

Derzeit gibt es nur eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 20.00 und 06.00 Uhr. Geschäfte und Schulen bleiben bis 18. Januar geschlossen. Die Öffnung der Skigebiete liegt im Ermessen der örtlichen und regionalen Behörden. 

Die Massentests sollen zwischen dem 15. und dem 17. Januar stattfinden. Wer im Anschluss ein negatives Testergebnis vorweisen kann, darf den Angaben zufolge wieder Geschäfte, Schulen und Restaurants besuchen. Bei den letzten Massentests im Dezember hatten deutlich weniger Menschen als erhofft teilgenommen. 

noe/ck

© Agence France-Presse


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel