Dem Mond auf der Spur

Interview mit Prof. Dr. Harald Hiesinger über die Mission "Chang'e 5": Welche Erkenntnisse kann das Mondgestein liefern?

Münster - Bald wird es - zum ersten Mal seit fast 45 Jahren - wieder neue Gesteinsproben des Mondes geben, wenn die chinesische Sonde "Chang'e 5" zurück auf der Erde landet. Welche neuen Erkenntnisse das Mondgestein liefern kann, erklärt Prof. Dr. Harald Hiesinger vom Institut für Planetologie im Podcast. Zudem berichtet er, was die Wissenschaft schon über den Mond weiß, ob der Mond eigentlich jemandem gehört und wie es ist, den Start eine Raumfahrtmission aus nächster Nähe zu beobachten.

Auf der Website ist der Podcast unter https://www.uni-muenster.de/kommunikation/podcast/index.html zu finden.

Der WWU-Cast

Im Podcast der WWU kommen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen zu Wort. Im Gespräch mit Pressesprecher Norbert Robers berichten sie über ihre Forschungsschwerpunkte, aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und ihre persönliche Motivation. Die Folgen werden in regelmäßigen Abständen auf der Website sowie bei Spotify, Apple Podcasts und Deezer veröffentlicht. Produziert wird der Podcast von der Stabsstelle Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit.

Quelle: WWU Münster

Foto: WWU - SP



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter